28.9.08

scheiss-wahlergebnisse

...wie doch insgeheim befürchtet...natürlich. aber man hofft halt doch das beste...bis die ersten hochrechnungen eintrudeln. wir hatten nen totalen rechts-ruck. m. und ich fühlen uns mehr als beschissen, wie man sich vorstellen kann. schlimm war auch die niedrige wahlbeteiligung. ich kann mir nicht vorstellen, wie man in so einer situation nicht wählen gehen kann. und ich kann mir nicht vorstellen, wie das hier werden soll.
scheisstag.

wahlsonntag...

...bin gerade vom wählen zurück...und so unheimlich viele leute auf der strasse, dass es fast schon seltsam ist, und alle marschieren in richtung wahllokal. hab zum ersten mal seit ewigen zeiten ne verbundenheit zwischen ihnen und mir gespürt und den anderen ging's wohl genauso, noch nie war's hier friedlicher und ...irgendwie konzentrierter. mir haben die leute eigentlich sehr gut gefallen, ich kritisier ja sonst gern mal an anderen rum, aber diesmal...es war das österreich aus meiner kinderzeit, als ich noch an der hand meiner grosseltern durch den ort gegangen bin, und als alle gegrüsst haben. als es noch einfacher war. da gab es nix zu bekritteln und zu motzen, ich war seit langem wirklich zufrieden.
ich wünsche mir so sehr, dass diese zeit damals nicht vergebens war. dass keine rechte partei in den nationalrat gewählt wird.


aber man weiss nie, was hier alles passieren wird. im prinzip kann alles passieren, so wie die stimmung ist....

26.9.08

blood and candy...



for the creatures of the night

24.9.08

mondaufgang




der kleine herr auf der wiese...



ausflug mit meiner mom ins grüne! habe einen kleinen, charismatischen herrn auf der wiese getroffen.
hier fehlt nur noch spazierstock und melone.:-)



besuch von sonja und gleich mal ihr kleid geschnappt...





hier mal wieder zwei alte bilder.. .damals war sonja zu besuch, und ich hab natürlich sofort eins ihrer genialen kleider anprobiert.
und jawohl, bevor jemand was sagt - das hier sind dauerwellen.*lol* ich hatte diese irre idee, mal irgendwie ordnung in meine haare zu bringen und hab dann tatsächlich auf sone friseuese gehört...
es war die hölle auf erden. du sitzt stundenlang da, alles stinkt und die augen tun weh und dann willste das zeug nach 2 wochen wieder weg haben, aber es bleibt ewig.
nie wieder so ein wahnsinn! lieber schneid ich die haare ganz ab, bevor ich wieder sonen scheiss machen lass.
aber das kleid war schön...
die fotos wurden in meiner alten behausung aufgenommen bzw auf der supertollen terrasse...wäre ideal für teeparties, wirklich. dafür war die wohnung klitzeklein, so'ne minigarconniere für studenten.

tabletten-sprüche

hab mich endlich dazu durchgerungen, gemeine sprüche zu sammeln.
wir beginnen mit pschopharmaka und tabletten..


'...das leben ist zum lachen da,
drum nehm ich psychopharmaka...'

(vom lieben mitlesefisch)


"jetzt geh ich in den birkenwald,
denn meine pillen wirken bald..."

(alter spruch aus meiner schulzeit)


werd ne eigene rubrik einrichten, für fiese kleine scheussliche sprüche, hehe

20.9.08

another restless night

kaum bin ich wieder vom atarax herunten, kommt mein altes wesen wieder raus. für die leute, die das nicht wissen - atarax ist ne psychodroge, die innere spannungen wegnimmt. verschreibt man gewöhnlich neurodermitis-patienten. die meds wirken so, dass man innerlich immer gleich ruhig ist, fast könnte man sich daran gewöhnen. wenn ich mir so überlege, wie echte psychopharmaka wirken, dann ist atarax wohl lachhaft. nicht das echte zeug...viel zu schwach, aber für mich war's ausreichend.:-) bin tabs auch nicht wirklich gewöhnt. ich und mein ewiges aspirin c, wenn ich mal was habe. aspirin c gegen kopfweh, gegen erkältung, gegen...äh...bin ja eigentlich nie krank.
jedenfalls bin ich wieder wunderbar ruhelos. ich könnte die wand hochgehen wie ein gereiztes tier. die nacht ist so irre. man könnte...sooo viel...ich bin total unruhig. wer mich kennt, weiss auch warum.:-)
es ist anstrengender ohne das psychozeug, aber auch viel schöner. diese ausgeglichenheit nimmt dir so viel weg, und viel von meiner kreativität kommt auch von diesen inneren spannungen, dem rauf und runter. bin wohl die milde form von manisch-depressiv. oder 'n eingekerkertes tier. das trifft es wohl am besten.
ich bin ein wildes tier.:-)

wenn ich die worte sprechen könnte, die uns alle vereint, die uns alles wiederbringt, was wir hier dringend vermissen, ich würde sie sprechen. heute nacht.

16.9.08

give us your best cold shot!

als schirmherrin des kühlschrankprojeks gestalten sich meine aufgabengebiete folgendermassen: ich muss unser geliebtes projekt bewerben und dafür interessenten und liebhaber finden. damit beginne ich am besten sofort, sodass filia meinen good will erkennen kann.

aber zuerst noch zum terminus schirmherr.
filia war so nett, mir nachstehende information zukommen zu lassen:

DER SCHIRMHERR:

"Als Schirmherr oder (in der Schweiz) Patron wird eine (meist prominente) Persönlichkeit oder eine Organisation bezeichnet, die mit ihrem Namen eine Veranstaltung oder eine gemeinnützige Organisation unterstützt. Der Nutzen besteht gegebenenfalls in einem Image-Gewinn für beide Seiten. Manche Schirmherren unterstützen aber auch mit aktiver Werbung und setzen ihre guten Kontakte dafür ein, weitere Unterstützer zu gewinnen. Schirmherrschaft ist jedoch – anders als Werbung oder auch Sponsoring – üblicherweise nicht mit Geldflüssen verbunden. Früher wurde der Begriff auch für den Monarchen eines Landes benutzt, der ein anderes Land als Protektorat besetzt hatte. Dieser Euphemismus ist heute nicht mehr üblich."

Von http://de. wikipedia. org/wiki/Schirmherr


(prominente persönlichkeit, oh man....das tut so GUT, ich meine, es ist balsam für das herz. aber es ist wahrscheinlich anders gemeint. es gibt prominente schirmherren und dann gibt es noch mich.)


zum projekt cold shot:

fotografiere das innere deines kühlschranks. schicke die bilder an filia (ihre myspace adresse geb ich nachher noch durch), erfreue dich an den bildern deiner seelenverwandten, finde neue freunde, finde inspiration, seelenfrieden, glück und das ewige leben. so einfach ist es!
hier ein beispielbild aus der cold shot galerie:



cold shot - kleines faq:

WOHIN schicke ich diese bilder jetzt??
du guckst zu myspace und kontaktest filia. die url:
http://www.myspace.com/filia08

WAS GENAU macht filia mit meinen bildern?
sie stellt sie ihn der cold shot galerie aus. ganz legitim. ich meine, keiner ERREGT sich an den bildern, es sei denn, diese kranken typen, die immer auf myspace rumschwirren.

GIBT ES KOHLE für die bilder meines kühlschranks?
weisste was?!? du geldgeiles, kleines....natürlich nicht. wir haben doch alle genügend kohle, oder? wir müssen nicht unsere haushaltsgeräte vermarkten! es gibt auch grenzen....

BERÜHMT werde ich wohl nicht, oder?
genau. *LOOOOL* sorry, ich lach zu laut.

WAS BRINGT mir das ausser mühe, stress und arbeit?
meine güte. du weisst es nicht?? schau in dich rein. du willst doch wie jeder von uns ein erfülltes leben führen? ja? cold shot wird dich erfüllen. du wirst nen gehörigen schritt weiter sein, wenn du das endlich begreifst.

WARUM BIST AUSGERECHNET DU schirmherrin geworden?
unfair, was? hehehe. beziehungen, mein schatz, alles nur beziehungen. die welt ist nun mal hart, zynisch, gemein und das letzte. genau wie ich.

KRIEGST DU KOHLE dafür, dass du schirmherrin von cold shots bist?
hier waren wir schon mal, du geldgeiles, kleines....irgendwie kommt mir vor, dass du immer nur kohle im kopf hast. warum brauchst du eigentlich so viel kohle, hä? wofür gibst du sie aus? sündteure klamotten, juwelen?? sag schon!
äh...zurück zum thema: natürlich mache ich den job unentgeltlich und ehrenamtlich, für meine freundin, die filia. und wir sind beide sehr, sehr glücklich.


HABT IHR EINEN AN DER KOKOSNUSS?
besser könnte nicht mal ich es ausdrücken. du hast uns erkannt! wie nur einer es kann, der so ist wie wir!!! 100 punkte! wir lieben dich!!!!!!!!!!!

gerade mal auf myspace angedockt

...und schon mächtig spass gehabt. inzwischen bin ich zur schirmherrin von filias kühlschrankprojekt genannt cold shot avanciert. alles auf myspace besprochen, wo wir die kommentarleiste als chatroom verwendet haben - alles geht, wenn uns der sinn nach einem gespäch steht.
so, und das reimt sich, meine damen und herren und wer hier noch mal sagt, dass ich nicht goethes wiedergänger bin, dem sei hiermit versichert, dass ich mit gnadenloser härte ...was wollte ich gerade sagen? also gnadenlose härte wie immer, wir schenken uns nix.

inzwischen ist mir schrotthirn auch wieder eingefallen, was ich sagen wollte: visit me on myspace, add me as your friend, love me, adore me, oder benutzt mit mir die kommentarleiste wieder mal als chatroom. es macht spass, sich auf diese art und weise die nacht um die ohren zu hauen. warum auch immer. aber es ist so.


http://www.myspace.com/thingnextdoor

mein account heisst auch thing next door. lustig, oder? nein??? also, ich find das schon witzig. und wenn ihr euch eilt, dann könnt ihr euch noch die backgroundmukke von the legendary pink dots reinziehen, bevor das wankelmütige dingens von nebenan wieder mal alles über'n haufen wirft. das design, z.b. das wird sehr bald verändert. es ruft quasi nach ner generalüberholung, dabei bin ich gerade jetzt erst dort angekommen. aber ne generalüberholung pro tag muss schon drinnen sein.

15.9.08

kommentare löschen?

ich wollte gerade unsere kommentare löschen, vor allem die in "when two worlds collide" geschrieben wurden. nur finde ich den button nicht. also, hab keine ahnung, wie das gehen soll.

und dann dachte ich mir, ich lasse den wahnsinn einfach hier so stehen. damit wir uns auch daran erinnern können - wenn es wieder mal hart auf hart kommt und wir streit haben - es soll nie wieder so werden wie jetzt. es sind scheusslichkeiten, die wir da abgelassen haben, imuhar und ich. und es passt nicht zu uns. zynismus, vergleiche mit saddam...ich meine, was bringt uns das? ok, aber über das saddam-ding muss ich jetzt schon grinsen. hast schon recht, irgendwie.*lol*
gesagt ist gesagt...aber ob das ganze wirklich so gefühlt wurde, ist ne andere sache.

also, ich lass den irren krempel mal online (kann's eh nicht löschen *g*)

irgendwie sind wir schon verdammt brutale typen, was? *LOOOL*

5.9.08

österreich entdeckt die vampyrszene...leider

ein düsteres thema beherrscht seit kurzem die österreichischen medien. diesmal handelt es sich nicht um gothics oder satanisten, sondern um vampyre. österreich entdeckt gerade ein düsteres geheimnis (es soll tatsächlich vampyre da draussen geben!) und man suhlt sich in den abartigsten vorstellungen, was diese perverslinge betreiben sollen. genau weiss man es zwar nicht, aber man hat ja seine vorstellungen davon. es ist wieder mal unterste schublade, was man da zu lesen kriegt. die personen, die man interviewt hat, sind entweder ganz jung oder einfach nur nicht informiert. es wird viel über ritualmorde und satanismus gesprochen, über die bildung von satanistischen zirkeln...und die bewegung soll ganz neu sein.
omg. wenn ich das höre, ganz neu. wenn die wüssten, wie steinalt diese "bewegung" in wirklichkeit ist. ok, vielleicht nicht grad in österreich, österreich kriegt immer alles eine spur später mit, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es hierzulande tatsächlich leute gibt, die sich im ernst mit der vampyrszene auseinandersetzen und noch nie mitbekommen haben, dass es diese szene seit jahrzehnten in amerika gibt. und dass es ein lifestyle ist, keine bewegung.

und dass die gefahren wohl woanders zu suchen sind als bei den echten vampyren, sollte eingentlich auch kein thema sein. es sind immer die trittbrettfahrer, die frustrierten aussenstehenden, die irgendwann durchknallen. genau wie damals vor jahren in nyc, als dieser komische kerl, der nie zur szene gehört hat aber sich für nen vampyr gehalten hat, vor jahren mal kurz nen menschen umgelegt hat. der mann hätte überhaupt keine chance in der "szene". wahnsinnige braucht sicher niemand. das schlechte image braucht keiner.
darauf geht man in diesem artikel ja auch gar nicht ein. dass es genaue verhaltensvorschriften gibt, dass es regeln gibt, die eingehalten werden müssen. dass man niemanden verletzen darf. dass die donore freiwillig geben. dass man sich von verrückten distanziert, ja, dass man sich in der vampyrszene genau vor diesen wahnsinnigen schützen will (natürlich in der gruppe - im österreichischen medienjargon "satanistenzirkel" benannt. allein geht sowas nämlich ziemlich schwer.). wusste man nicht? schade irgendwie. weil genau das wichtig wäre. das zu wissen...infos zu haben, die klarheit bringen - aber das wollte man ja eindeutig nicht.

zum thema satanistenzirkel...haben die herrschaften, die jetzt so leicht und locker über die vampyrszene urteilen (wollen) überhaupt eine ahnung, wie schwer es ist, wenn man ganz allein ist und anders als die breite masse? nein, wohl kaum. dass man sich dann nach gleichgearteten sehnt, ist das normalste der welt und jeder hat das recht auf eine art von familie, auch vampyre. gerade die leute, die sich von anderen unterscheiden, suchen anschluss an andere, die ihnen gleichen. ist das so schwer zu verstehen? ja, wenn man es nicht verstehen will. dass in diesen "zirkeln" satan angebetet wird, ist ganz einfach falsch. ebenso wie die annahme, dass hier gesetze übertreten werden. das werden sie eben nicht. vielleicht mit ein grund, warum die vampyrszene schon so lang existiert. sie wird mit sicherheit auch weiter existieren, egal, mit wieviel dreck sie noch beworfen wird. und es ist wirklich dreck - berichte aus der untersten schublade, dümmliches babygewäsch und ganz im hintergrund unappetitliche gier und noch unappetitlicherer religiöser fanatismus.

dass sich die sektenstelle jetzt damit auseinandersetzt, ist ein guter beweis dafür. und es ist typisch österreichisch. einfach grauenerregend.

das argument, dass man an diese leute ja nicht rankommt, weil sie sich in geschlossenem kreis aufhalten (gesperrte foren z.b.) gilt meines erachtens nicht. man hätte infos einholen können, gute infos - wenn man gewollt hätte. wenn man artikel schreibt, die mitmenschen betreffen, übernimmt man 'ne gewisse verantwortung. darum ist recherche das wichtigste. das ist hier nicht gemacht worden und es ist schade. eine kurze email an jemanden, der sich auskennt, mit respektvollem ton (man legt in dieser "szene" wert auf respektvollen umgang miteinander), und dann wäre sicher jemand bereit gewesen, mit den journalisten zu sprechen, da bin ich sicher.


klar, es gibt genug wahnsinnige da draussen. und es gibt ungebildete jugendliche. die jetzt in den medien für diese bewegung stehen. und genau das stört mich so daran. dass wieder mal ein image geschaffen wird, das man so nicht stehen lassen darf.
eins ist nämlich klar: den vampyrismus gibt es schon ewig und es hat kaum verbrechen gegeben. und wenn, dann waren es taten von verrückten oder aussenstehenden. aber das will sicher niemand wissen - es wäre ja furchtbar zu erfahren, dass diese bösen vampyre eigentlich stinknormale leute sind, die ein stinknormales leben führen. und wahrscheinlich korrekter drauf sind als die meisten bürger da draussen. klar, müssen sie ja sein - wenn man von anfang das stigma des mörders und satanisten aufgedrückt bekommt, muss man eben überkorrekt sein. und das sind sie. weiss ich zufälligerweise.

also - nicht alles glauben, was in den medien steht. im allgemeinen und bei vampyren im besonderen. lieber informieren, bevor man diese leute gleich verteufelt. und nicht bei den falschen leuten informieren.

hierzulande haftet nun der vampyrszene der ruf an, ein durchgeknallter haufen satanistenkinder zu sein, eine üble freakshow, bei der es nur darum geht, menschen zu ermorden und den teufel anzubeten.

bravo, österreich. ihr seid die überchecker.



3.9.08

bitte nicht lächeln



mal ein kleines aktuelles bildchen von mir, heute aufgenommen. weiss auch nicht, warum der verdammte spiegel so schmutzig ist. hab den vielleicht zu heftig geputzt und die teile sind wasserflecken vom letzten mal (windex kaufen oder wie das fensterputzmittelchen auch immer heissen mag). jedenfalls, das da bin ich und ich seh da auch genauso düster drein wie sonst auch immer. ich finde fotografiert zu werden immer etwas scheisse, auch von mir selbst. aber es musste wieder mal sein. am krassesten ist es, wenn man so'n verdammtes passbild machen lässt und der hirni von fotograf springt da total aufgeregt rum und jubelt was von wegen "jetzt nur noch ein lächeln!" sowas hatte ich schon mal und ich hab mich damals zu nem lächeln gezwungen, das ja eher aus dem hochziehen eines mundwinkels bestand. das passbild sieht dementsprechend aus. ich mein es klingt jetzt gemein, aber ich seh aus wie kurz nach nem schlaganfall. nix gegen schlaganfallpatienten, die haben es eh schwer genug. ok? no offense.:-)
zeigen sie uns heute ihr schönstes lächeln. smile and the world smiles back @ you. genau das werd ich zu verhindern wissen.

monatskartenbesitzer

an alle kontrolleure da draussen, die zufällig dieses blog lesen (absichtlich kann's nicht sein): ihr kriegt mich nicht. jetzt noch weniger als früher. denn ich besitze nun eine monatskarte und ihr könnt mich wieder mal sowas von. hab heute von einer frau gelesen, die seit 10 jahren eine jahreskarte hat (immer dieselbe) und mit dem teil ununterbrochen gefahren ist, ohne kontrolliert zu werden. so sehen helden aus. und dass ne simple monatskarte 35 euro kostet, das soll auch mal erwähnt werden, ist auch nicht wirklich normal.
aber: ich hab meine geschenkt bekommen (wahrscheinlich krieg ich dann zu weihnachten nix) und nun werd ich kreuz und quer durch die stadt fahren, dass es ne rechte freude ist. ich mein, wenn ich mich dazu aufraffe. ein monat ist ja auch bald vorbei, ich sollte mich wirklich mal bemühen, meinen arsch hochzukriegen. immer dieser stress und das alles nur wegen ner monatskarte.

monatskartenbesitzer wär auch ein nettes schimpfwort für weichcore-menschen. wie teebeutelausdrücker. oder klodeckeldesinfizierer. gemeiiiin...