29.5.09

DONALD DUCK DARF NICHT STERBEN!!!

genau zu seinem 75. geburtstag ist es passiert. er ist ja doch noch immer der alte pechvogel, so wie wir ihn schon immer gekannt haben. hey, leute, und ich meine, unser ganzes leben lang. ich dachte immer, donald duck von der wiege bis zur bahre...also ich könnte mir dieses comic reinziehen, bis ich uralt bin.

aber anscheinend passt donald duck nicht mehr in diese zeit. warum auch immer - gerade das versteh ich überhaupt nicht. donnie hat mit zeitgeistigen publikationen ja gar nix mehr zu tun, der spielt in ner eigenen liga. ist für mich sowas wie ein fixstern am comic-himmel.

jedenfalls hab ich heute gelesen, dass man in den usa die produktion von donald duck eingestellt hat. und ich dachte immer, für die amis wäre donnie etwas wichtiges. etwas, das mit ihrer eigenen geschichte zu tun hat. er sollte unter naturschutz gestellt werden. eine art weltkulturerbe, das man bewahren sollte.
bei uns ist gerade der geburtstagsband erschienen. ich hab gehört, dass man ihn in amerika nicht mal mehr veröffentlicht hat.:-( wie es nun weitergehen soll, weiss ich leider nicht. ob man donnie in europa noch weiter veröffentlichen wird, aber in amiland nicht - keine ahnung. aber ich find es befremdlich, dass gerade in amerika kein interesse besteht. donnie, der nach europa übersiedelt? eine kleine amerikanische ente, die ganz plötzlich heimatlos geworden ist? ich denk mal, hauptsache, er überlebt. und wenn er europa so richtig aufmischt. er wird seinen amerikanischen akzent eh nie loswerden, und das ist auch gut so.

ich sach mal, wir dürfen nicht zulassen, dass donnie stirbt und dass entenhausen in der vergessenheit verschwindet. also, ich unterschreibe jede pro-donnie-petition, die ich in die finger kriege. und ich kauf die bücher ja auch, ich hab seit jahren ein abo. kann mir gar nicht vorstellen, wie es ohne donnie, daisy, dagobert, oma duck, franz, dussel, gustav und alle anderen weitergehen soll. das kann ich nicht gelten lassen. ich brauch die stories total!!!


http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/rudolftaschner/482679/index.do

26.5.09



sonderbare phänomene und menschen: der orbs - fälscher



sonderbare phänomene und menschen, teil 1

heute: der orbs-fälscher













orbs aus eigener Fälscherwerkstatt


der orbs-fälscher: wer ist er wirklich und was treibt ihn zu seinen abscheulichen und abnormen taten? wie sieht die psyche eines typischen orbs-fälschers nun wirklich aus? was treibt ihn zu seinen abscheulichen und abnormen taten? bereut er? oder ist er gar glücklicher als der sogenannte 0815 mensch von der strasse? ist es eine art schub, der ihn dazu treibt und an den er sich nachher nicht mehr erinnern kann? oder wie? oder was?

aus eigener erfahrung kann ich einiges dazu beitragen, diese frage, die sich sicher viele, wenn nicht alle, stellen, zu beantworten. denn auch ich bin einer von ihnen: den orbs-fälschern. und ich baue fest darauf, dass ihr mich nicht irgendwo verpfeift oder gar irgendeiner organisation ausliefert, die uns orbs-fälscher verfolgt, um unserem treiben ein ende zu setzen. denn irgendwo auf der welt gibt es sicher leute, die uns für monster halten, die es auf dieser welt einfach nicht geben darf. da sie auf irgendeine art und weise die weltordnung durcheinanderbringen. *senkt die stimme und klappt den mantelkragen hoch* es handelt sich um eine internationale verschwörung, wie ihr sicher schon befürchtet habt. orbs-fälschungen können bei langer betrachtung etwas im gehirn auslösen, etwas so ungeheuerlich grässliches, dass ich hier nicht mal leise darüber reden kann bzw. darf. denn auch bei uns gibt es einen ehrenkodex (und ich kann und darf mittäter wie zum beispiel unsere liebe herzkönigin nicht verraten...ups...vergesst es so schnell wie möglich wieder - ihr kennt uns nicht. falls ihr mal in einen dieser weissen krankenwagen (ihr wisst schon...) gezerrt und in die zentrale gebracht werdet, dann vergest nicht, dass ihr nun schweigen müsst. wir werden es ebenso halten)

grundsätzlich gilt es zu wissen: orbs-fälscher sind menschen wie du und ich. also schon mal einigermassen suspekt. sie suchen gern orte auf, die andere als seltsam oder zumindest ungewöhnlich einstufen. verlassene gebäude, friedhöfe, kirchhöfe, fabriksgelände... allein das macht den potentiellen orbs-fälscher schon mal zu etwas ganz besonderem.
er betritt den ort seiner wahl, fotografiert ihn zunächst mal ganz "normal" und anstatt wie jeder 0815 mensch ein foto für's 0815 erinnerungsalbum davon zu schiessen und sich diskret wieder zu vertschüssen, wird der orbs-fälscher nun höchst kreativ. die ersten gefälschten orbs-bilder entstehen jedoch eher durch zufall - so wie jede grosse erfindung.

ein beispiel aus eigener praxis: man setzt seiner kamera eine dunkle sonnenbrille auf, weil der lichteinfall genau so ist, dass die sonne blendet. wenn sich nun staubkörnchen oder ähnliche substanzen wie z.b. blütenpollen auf der sonnenbrille befinden, was ja meistens der fall ist, wenn man sich draussen rumtreibt, dann sehen die vorher normalen bilder ganz plötzlich so aus wie obige abbildungen. schon mal ganz gut für den anfang. nun könnte man dieses wissen natürlich missbrauchen, um die wirklich professionellen orbs-bilder zu fabrizieren - bilder mit hunderten orbs oder gar einem orbs-sturm. was sicher irgendwann mal auch hier ein thema sein wird. inzwischen begnüge ich mich mit semi-professionellen fälscherarbeiten, doch wer weiss, wie lang noch.

ich möchte damit nicht andeuten, dass es keine echten orbs gibt. ich weiss es ehrlich gesagt nicht. ich selbst habe schon einige fotografiert, die ich als unerklärlich einstufen musste. kleine kugeln, die im geäst von bäumen sassen oder am himmel zu sehen waren. sie leuchteten richtig und waren eigentlich sehr hübsch anzusehen. und sie waren garantiert keine regentropfen. ganz ausschliessen kann man allerdings nie, dass sich ein spürchen staub auf der linse des fotoapparats befindet. trotzdem sind orbs legendär. die meisten jedoch lassen sich einigermassen leicht erklären. aber wie gsagt: ich weiss, dass ich nichts weiss. wer weiss schon, was echte orbs wirklich sind?

sind orbs-fälscher nun eigentlich glücklicher als normalos? auf jeden fall. ganz einfach weil's tierisch spass macht, diese kleinen obskuren bildchen zu erstellen und okkulte oder esoterische phänomene selbst zu erzeugen.


als nächstes seltsames phänomen werde ich ich das steinerne blutgefüllte becken am zentralfriedhof besprechen. schaut wieder rein. es lohnt sich! :-))

archangel bar - news

da unsere allerliebstes smashboard gerade wieder klaglos funzt, werde ich diese zeit nutzen, um mich mit meinem webhost vom vampyreplanet mal damit auseinanderzusetzen. ich werd ihnen schreiben und sie bitten, sich das teil mal anzugucken und zu checken, ob man es stressfrei auf unseren server überspielen kann. dafür muss das teil natürlich online sein und es scheint jetzt ja wieder eine zeitlang zu klappen. wenn es machbar ist, werden wir es dann in der nächsten woche angehen.

da bei uns auch foren angeboten werden, nehm ich mal an, dass man ein bereits existierendes forum auch übersiedeln kann. weiteres werd ich mal bei meinem host erfragen. ich experimentiere lieber nicht selbst herum, das bringt nicht allzu viel. dann hätte ich wieder etwas, womit ich nicht zufrieden bin. ich möcht einfach mal was mit hand und fuss machen, das auch bleibt.

morgen geht die mail an meinen webhost raus!

22.5.09

melde gehorsamst: umgehackt!!!

tja. peinlich, es zugeben zu müssen. aber solche dinge passieren nun mal. man trinkt ein gläschen wein mit seinem kumpel. daraus wird dann ne flasche wein. was ja nie genug ist. daran hängt sich eine lange kette von camparis (die mit dem orange drin. war, glaub ich, ein fehler). eine schrecklich lange kette. das ganze dauerte von 22.30 bis 3.30 am nächsten morgen. der nächste tag war ja feiertag, also konnten wir ausschlafen.

der nächste tag war gelinde ausgedrückt ein fall für die tonne. das leid hielt sich zwar in grenzen, aber trotzdem gab's diesen heimtückischen kopfschmerz, der irgendwie zu diskret war, um sich jetzt mit tabs zuzudröhnen, der sich aber wacker bis in die folgende nacht hielt.

und das ärgste ist, dass ich jetzt 2 ganze tage brauche, damit sich mein körper regeneriert. früher ging sowas viel schneller. man konnte nach einer durchzechten nacht die nächste nacht munter weiterzechen...was wir ja des öfteren auch gemacht haben... könnte ich mir heutzutage nicht mehr erlauben. will ich auch nicht.
irgendwie freut mich umhacken nicht mehr besonders. moi wird eben alt und weise, daran gibt's gar nix zu rütteln oder deuteln. aber es ist komisch, mir geht's eigentlich besser als früher. weil ich das alles nicht mehr brauche...ist ok, das nüchterne leben.

was positiv an dem ganzen war, war die tatsache, dass wir wirklich bis in die frühen morgenstunden geredet haben. ok, kann man sicher auch ohne alk, aber was soll's. war ja irgendwie auch ne ganz witzige nacht...wenn man vom nächste tag absieht, verbuch ich diese nacht des grossen umhackens mal als positives event.:)

20.5.09

the day of the living dead

meine lieben, ich hab heut frei (und morgen auch..hehehe..) und allzuviel freizeit ist ja nie gut, weil man dann ja auf seltsame ideen kommt. ich war heute morgen recht unentschlossen, was ich anstellen könnte, aber da ich einige neue living dead dolls mein eigen nenne (jahaaa...), war die entscheidung ziemlich leicht - ich muss diese dolls endlich mal fotografieren und euch zeigen.

aus dem bett gesprungen und munter ans werk!



kleines, morbides grüppchen :) vorne: trick or treat, mildread, blue, sheena, jezebel, grandpere. hinten: kitty, der untote cheerleader. ganz hinten: mein untoter kasten, der schon auseinanderfällt. die tür ist mal rausgefallen (natürlich, als ich gerade vorbeiging. hat mich knapp verfehlt). ikea halt. *g* oben auf kasten: meine skull-sammlung! ^^






blue und sheena. blue hat ne grausame geschichte. sie war mal total vereinsamt und konnte den zustand nicht mehr ertragen. also beging sie suizid und zwar recht einfallsreich. sie hat ein gläschen bleiche getrunken. darum ist sie jetzt weisser als alle anderen. war auch schwer zu fotografieren, die gute.





blue und sheena, die punx. klarerweise beste freunde! passen auch echt gut zusammen.





blue, sheena und die kleine laterne (die übrigens uralt ist und ein echt feines teil)





jezebel mit grandpere, dem skelett. jezebel's story ist ähnlich wie die von blue. nur dass sie mal im showbiz war. sie war ne nachtclubsängerin, glaub ich. und irgendwann hat sie das alles nicht mehr gepackt. vereinsamt und völlig verzweifelt hat sie sich dann die pulsadern aufgeschnitten. auf ihrem totenschein befinden sich auch jede menge blutflecken.



und gleich nochmal jezebel und grandpere, weil's so schön ist ^^ und weil die beiden echt gut zusammenpassen.





sheena mal aus der nähe. hier hat sie extra für uns ihren baseballschläger ausgepackt. *g*




sheena, angry princess, mit grandpere. den wir alle wirklich mögen.

so, das wär's für diesmal. ganz neu sind nur mildread und blue. die anderen haben sich einfach zwanglos dazugesellt. klar, wenn fotos gemacht werden, sind alle hurtig hurtig dabei! zuerst waren ja nur die beiden neuen da, aber plötzlich war da ein gewusel, man glaubt es kaum....

19.5.09

das ende der träume

ich hab vor einiger zeit ein foto in einer zeitung gefunden...hab das heft mal so gelangweilt durchgeblättert...bis ich dieses bild sah. da blieb mein blick plötzlich hängen. es war so, als würde ich etwas erkennen, das in mir lange verschüttet gewesen ist. emotionen, vor allem. echte, raue sehnsucht. auch nach den einfachen dingen. im garten arbeiten. sich freuen, wenn wirklich etwas gedeiht. sich beim kochen zeit lassen. nicht das gerümpel, das man im supermarkt kauft, einfach nur in die mikrowelle schmeissen und dann unlustig in sich reinzwängen. sich zeit lassen. viel kochen. für freunde und die eltern was davon einfrieren. leute zum essen einladen. draussen sitzen, vor dem haus. zuerst den tisch liebevoll decken. alles bewusst machen. die natur fühlen. die jahreszeiten noch richtig fühlen können. tieren ein zuhause geben.

in gewisser weise ist das alles das ende aller meiner träume. weil ich dann alles hätte, wovon ich immer geträumt habe. und nichts, was da noch fehlen würde. gar nichts. nur dankbarkeit. tja...dankbar sein. wer ist das heute noch? und wofür?

jedenfalls...das ist es:



ein altes haus. und es ist tatsächlich alt, wie man sehen kann. man hat es nicht wieder hergerichtet. die mauern scheinen nass und vom alter zerfressen zu sein. die balken sind morsch, die fenster lassen wahrscheinlich jeden luftzug rein, und den regen und schnee. ihr seht ja selbst. trotzdem ist es für mich traumhaft schön. dort zu sitzen, abends bis in die späte nacht rein, beim wein mit einigen guten freunden ... das ist es. es wäre schön, dort zu leben. ein solches haus möcht ich auch gern besitzen. ich glaube, ich würde ein paar dinge restaurieren, aber nicht viel. nur so viel, dass man ohne gefährdung der gesundheit darin leben kann (soll heissen, schimmel darf keiner sein und nasse mauern auch nicht und auch alte bleirohre müssten ausgewechselt werden, damit das wasser trinkbar ist). ich bin noch immer ein unbeschreiblicher idealist. vielleicht bin ich's mit fortlaufender zeit immer mehr geworden.

ich frage mich, wieviel so ein haus kosten würde. hängt davon ab, wo es steht. aber wenn es im ursprünglichen zustand belassen wurde, kann man ja davon ausgehen, dass es in einer gegend steht, wo schickis nicht wirklich hinwollen. es sei denn, man eröffnet eines dieser obergrottigen schicki-haubenrestaurants am arsch der welt, wo dann die fetten schlitten vor einem alten bauernhaus parken und wo eine vorspeise schon kaum mehr zu bezahlen ist. bei sowas zieht's mir regelmässig die gänsehaut über'n rücken. was sich dann dort abspielen würde, kann man nur mit barbarei bezeichnen. was wahrscheinlich kaum einer versteht. aber für mich sind diese menschen moderne barbaren, mehr nicht.

jedenfalls...nur ein altes haus. aber irgendwie sagt es viel mehr, als man mit worten ausdrücken kann. leben sollte man dort...

18.5.09

BLOG-PARTY... ALLES GUTE ZUM ERSTEN!!!




da mein blog heute ein jahr alt geworden ist, erlaube ich mir, heute eine kleine party zu schmeissen - HAPPY BIRTHDAY und auf noch viele jahre!!

keine ahnung, was sich ein blog zum geburtstag so wünscht (vielleicht neue widgets)...sollte es wieder mal mit euch über die kommentarfunktion kommunizieren und diesbezügliche andeutungen machen - bitte mir sagen! donke.

17.5.09

das NYAMY






also, dies hier ist ein NYAMY. ein weibliches nyamy, um genau zu sein. es stammt aus den siebziger jahren und war ein geschenk meiner grosseltern. ich hab's vor kurzem in einer schachtel im keller gefunden, wo es vor sich hinpennte. ich dachte mir, nix da, pennen gibt's nicht. also hab ich's mitgenommen und mal kräftig gewaschen. nun duftet es nach shampoo und trocknet gerade vor sich hin. ich mag es.

es stammt aus asien, was eh klar ist, wenn man es betrachtet. süsser kann echt nix sein.:) es dürfte eine unterart der damals beliebten monchichi sein, die ich aber nie so mochte wie das NYAMY. nun lebt es wieder bei mir. bin echt total froh, dass ich es wieder entdeckt hab.

13.5.09

dunkelheit

























ich dachte nur, bevor ich schlafen gehe, zeig ich euch, was ich gerade sehe. es ist nicht schlecht. wirklich nicht. und es regnet gerade. dark water. ich hab beim schlafen das fenster gekippt, damit ich dem regen zuhören kann. mh...die strassenlaterne ist etwas grausam. eigentlich sollte ich sie mal fällen. ansonsten ist es wirklich ziemlich dunkel, hier oben auf dem hügel. was auch an den häusern liegen mag...ganz bestimmt sogar. die villa gegenüber steht wieder leer. es waren leute hier, für einige tage...haben nur das anwesen in ordnung gebracht...und sind dann gleich verschwunden.
am liebsten wäre es mir, wenn alle häuser hier oben leer stehen würden...und wenn ich der einzige hier wäre...die leere mit meinen geschichten füllen...es wäre wirklich schön. meine kleine weltflucht. unten in der stadt tobt das leben, ist es grell und laut, aber hier oben herrscht ruhe. dann werde ich wohl diese strassenlaterne fällen...das wird das erste sein, was ich machen werde.:-))
ach ja und ich lade euch zum tee ein. wenn ihr dolls mögt, wird es euch hier gefallen. dolls, dunkelheit und uralte geschichten...die sich in den dunklen winkeln versteckt halten...bis sie jemand findet.

11.5.09

how to shit in the woods

endlich ist es wieder soweit. wir haben lang darauf warten müssen. die zeit der endlosen wanderungen durch unsere unberührten wälder ist wieder gekommen und wir bereiten uns gerade darauf vor...denn das müssen wir...niemand soll unvorbereitet wald, wiese und meinetwegen auch nachbars garten betreten...denn sich unvorbereiteter dinge der natur auszusetzen hiesse sich mit dem brandmal des laien und luschen zu verunstalten, und das wollen wir natürlich alle nicht.

wir begeben uns also munteren schrittes in die nächste buchhandlung und verlangen das item, das uns in den nächsten monaten täglich begleiten wird. es ist ein buch der besonderen sorte, eins, wie es selten geschrieben wurde...mithalten kann hier nur noch the road kill cookbook eines gewissen boyd, der propagiert, man müsse alles aufessen, was man überfahren hat.

wir fassen den buchhändler also ins auge und verlangen mit fester stimme...ohne zu zögern oder gar das weite zu suchen, folgendes:


how to shit in the woods, verfasst von kathleen meyer




amazon spricht dazu folgendes:

Wie abhängig der Mensch mittlerweile von den Segnungen der modernen Zivilisation ist, zeigt sich spätestens dann, wenn er fernab von Klohäuschen und Toilettenpapier mitten in der Wildnis steht und "mal muß". Wie man als Outdoorer mit dieser Situation anständig und gesittet umgeht, damit befaßt sich das OutdoorHandbuch "How to shit in the Woods - Wie man im Wald sch...". Amüsante Geschichten und Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der Autorin bieten erhellende Einsichten in die unzähligen Möglichkeiten, sich draußen zu erleichtern und sie liefert vor allem zahlreiche Tips, was man draußen besser nicht tun sollte...

wer nicht über den nötigen mumm verfügt (pfuiii), sich dieses nützliche büchlein beim buchhändler seines vertrauens zu holen, dem wird dieser link noch sehr nützlich sein:

http://www.amazon.de/How-shit-Woods-Basiswissen-draussen/dp/3866861036/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1242035864&sr=8-1


in diesem sinne, liebe freunde und outdoorer (schönes wort übrigens) ... lasst uns gepflegt die wälder zusch****...und man sieht sich....


9.5.09

sag mir wohin die träume geh'n...gespräch mit einer puppe




glaubst du noch dran?
woran?
tu doch nicht so. ich hab dich beobachtet. dein gesicht in den letzten wochen.
jetzt machst du mir langsam angst. du beobachtest wochenlang mein gesicht, soso.
nicht ununterbrochen. natürlich nicht, ich hab noch andere dinge zu tun als dich zu beobachten.
gut für dich. na und was hast du da gesehen, in meinem gesicht?
es war sonderbar. sieht man recht selten. zuerst war da immer nur dein gesicht, eben du. dann kam immer wieder etwas aus deinen augen raus, das legte sich über dein gesicht.
wie ein nebel.

und der kam aus meinen augen.
ja, als wär der schon ewig in dir drin gewesen. als hätte er gewartet, dass er..

...raus kann?

genau, ja. ich mag dein gesicht, es ist mir vertraut. aber in diesen momenten hatte ich angst.
angst vor mir?
nein wirklich nicht. angst um dich.
du kamst dann wieder zum vorschein, nur war dein gesicht da verzerrt, als hättest du unheimliche schmerzen.

seltsam...irgendwas war da, nur kann ich mich nicht gut erinnern.
sag bloss, das weisst du nicht mehr? du siehst dann so aus, als würdest du von innen heraus aufgefressen.

sag mir wohin die träume gehen.
sie verirren sich im nebel und finden nicht mehr zurück zu dir.

glaubst du, dass man was dagegen unternehmen kann?
du scheinst dich mit träumen ja besser auszukennen als ich.


oh ja, sagt sie und beginnt zu lachen. mit scharfen kleinen reisszähnen bleckt sie mich an. in ihren augen funkelt etwas, wie ein diamant, kalt und klar, scharfkantig und schneidend.

ich beschütze euch mylady
und ihr gewährt mir weiterhin obdach in eurem schloss
so wie wir es abgemacht haben vor langer zeit.



8.5.09

cheers, allstars!:)

auf unser neues haus, leute, auf die neue bar!
cheers!!
euer bartender :)


https://www.youtube.com/watch?v=XhjhbzXBMM0



House Of Valparaiso

Dialing in a forgotten voice
Coming in like waves rolling off the coast
Sweeping through illegal ports
Rising from the depths falling off the tongue
Ships drifting out of tune
Coming in like waves rolling off the coast

Many, many more, sculpting the shoreline
Etching the harbor and the people
Who’ve stayed afloat

Coming in like waves rolling off the coast
Dialing in a forgotten voice
Rising from the depths falling off the tongue
Sweeping through illegal ports
Coming in like waves rolling off the coast
Ships drifting out of tune
Can’t stop the waves coming like a ghost

Is that your shape
In the foam of the sea
After all these years
Coming home to me

La Chascona
Hearts to ocean
Vows unbroken
Lying in the bath fully clothed
Ready for the ocean’s wake
The tears won’t wash away
What her eyes can’t erase

Not safe to say in her native tongue
A radio voice drowning out
The general’s song lingering on
A raft made of books from a driftwood house
Returns to the waves

6.5.09

archangel bar - zur lage

ok, so geht's nicht weiter. ich hab gerade wieder versucht, ins forum zu kommen und konnte nicht. dass ich gerade nen kleinen apfelwein vor mir stehen hab und nun doch gehofft hab, jemanden von unserer crew dort anzutreffen, um mich mit ihm/ihr gemeinsam ein wenig zuzuschütten, macht die lage nicht unbedingt leichter. ich geh echt schon die wände hoch.

vielleicht sollten wir mal die typen von smashboard anmailen und fragen, was zum henker sie betreiben. vieleicht setzen sie ja nen neuen server auf, wer weiss, aber dass das ganze so lange dauert, kann ich mir echt nicht vorstellen.

hab mich dabei ertappt, die alten beiträge der arch zu googeln. und hab mich schon über die überschriften gefreut, so weit bin ich schon. ist irgendwie so ne sehnsuchtssache, ihr wisst schon, was ich meine. es gibt nächte, da möchte man sich irgendwo einigeln, wo zuhause ist. auch wenn's online ist. warum denn nicht?

FH, solltest du das hier lesen...bist eingeladen, wieder reinzuschauen...ich meine, wenn die sache wieder funktioniert. klar. ich vermiss deine beiträge dort sehr. möcht dich nicht drängen, aber es muss auch mal gesagt werden...du warst und bist ein teil der bar und daran ändert sich gar nix. egal, was passiert. also, häng dich wieder zu uns an die bar!:) ich mix auch was besonders heftiges für dich oder ich stell dir einfach ein bier hin und lass dich in ruhe. hauptsache, du bist wieder dabei. ich würd mich ehrlich total freuen.

aber irgendwann müssten wir uns mal überlegen, wie das weitergehen soll. sollte jemand in die deep space station posten wollen - die hat nämlich immer offen:

http://archangelbar.foren-city.de/

ich hab zwar das passwort verloren und meine alte email-addy existiert nicht mehr...also sieht es admin-mässig nicht besonders genial aus...aber zumindest ist dieser raum der bar noch da. vielleicht werde ich für uns was neues bauen. was genau, weiss ich noch nicht. ein weiterer ubahnschacht. eine station. ein kleiner teil im netzwerk. wo man sich trifft, wenn man gerade wieder mal aus dem www auftaucht und sich ausrasten möchte oder gesellschaft braucht. gesellschaft der besonderen sorte. natürlich. vielleicht mit einem chatroom. mal sehen.

ich vermiss das alles total. oh mann.

3.5.09

ich lass dich nicht geh'n....

was soll ich sagen...ich bin dankbar. zutiefst dankbar, für diese gedanken, die du hattest, mika-san. ich hab den clip zwar nicht gesehen (wurde in österreich nicht ausgestrahlt, warum auch immer), aber ich hab ein anderes video gefunden, und jetzt hör ich den song und sitze da und irgendwie kann ich's grad nicht fassen, was hier abgeht bzw. abgegangen ist die letzten monate. ich hab die hölle im kopf. und du kannst anscheinend gedanken lesen. ich glaub, das hauptprob ist, dass wir uns online nicht mehr so treffen wie früher. dass wir keinen bereich mehr haben, wo wir uns finden können. die archangelbar ist dauernd off. ich weiss nicht, warum. unsere projekte sind die binsen runtergegangen. und ich war nicht mal traurig drüber. wir hatten so viele hässliche momente. was nie ... NIE!!! ... deine schuld war. du warst immer fair, immer so, wie ich es im grunde von dir erwartet hatte. es war hässlichkeit, die im prinzip daraus resultierte, dass etwas nicht sein sollte. weil es entweder der falsche moment war, oder die falsche zeit.

mh...ich werd zu persönlich. wie du weisst, ist in nem blog nicht so der rechte platz dafür. nur - wo sonst?
naja...mach'ma mal ne ausnahme, ne?!? da die arch grad nicht offen hat...bringen wir sie halt hierher!

wollte nur sagen, dass ich immmer noch der alte bin. und dass ich mir schon einiges überlege... so wie es jetzt ist, ist es nicht wirklich ok. das ist zu wenig. so vieles ist zu wichtig, dass wir es nicht sterben lassen dürfen. darum werd ich immer da sein. und mich nie verändern. veränderung ist zwar manchmal notwenig, aber ... naja ... ich würd eher sterben, als das alles aufzugeben. *schief grinst*.... bis die archangel bar wieder aufhat.... was magst du trinken, mikael-san?



ich rauche kette. ich möcht gern was echt brutales trinken. feiern. an unserer bar hängen. über den dächern glänzt der mond, die scheiben der bar sind silbrig beschlagen. und irgendwie sitzen wir da. gerade jetzt. du kannst mich sehen, ich kann dich sehen. weisste, mika-san, manchmal ist die wartezeit schon lange. aber es ist jeden moment wert. danke.




2.5.09

millenium actress




wer sich mit anime beschäftigt, wird um diesen film nicht vorbeikommen, er gilt zu recht als meisterwerk und hat einiges an preisen gewonnen. ich würd den film nicht als anime für einsteiger bezeichnen, und auch für kinder dürfte er sich nicht wirklich eignen. er ist in gewisser weise kompliziert und so vielschichtig, dass ich ihn wahrscheinlich noch ein, zwei mal anschauen muss, um ihn ganz zu begreifen. auch ist mir aufgefallen, dass manches nur dem japanischen zuseher verständlich sein dürfte, anspielungen auf japanisches filmschaffen, das dem europäer kaum geläufig sein dürfte. doch diese situationen sind in der minderheit. ich bin einige male einfach ausgestiegen und hab nur die bilder genossen und bin irgendwann wirklich damit verschmolzen. dann war alles einfach und klar zu verstehen.

eine frau - filmschauspielerin, später megastar, sucht den mann, dem sie als junges mädchen begegnet ist. sie hat ihm damals das leben gerettet, als er verfolgt wurde. der mann hat ihr damals einen schlüssel anvertraut, den er an einer kette um seinen hals trug und er meinte, sie solle ihn ihm irgendwann wieder zurückgeben, wenn sie sich wieder begegnen. seither sucht sie ihn. das ist der kern des ganzen films. sie sucht den mann, den sie von anfang an geliebt hat. mehr als ihr leben. und so gestaltet sich ihr leben als suche nach ihm. sie altert kaum, denn die suche erhält sie jung. eine wunderschöne aussage, romantischer geht kaum mehr.
als ich mir den film gekauft habe, dachte ich eigentlich, es wäre ein film über das filmschaffen in japan und die hauptsache wäre der japanische film selbst. was durchaus spannend sein könnte. ich wusste wirklich nicht, was auf mich zukommt und ich war von der intensität des films so berührt, dass ich mich oft wirklich zusammenreissen musste, um nicht zu heulen. am ende passierte es dann doch.:) der anime zeigt die verschiedenen gesichter einer frau, filmrollen vermischen sich mit der realität - wie es im real life auch oft geschieht (kennen wir doch alle...)....und ich war wirklich zuerst ein wenig verwirrt. dachte mir...was geht hier ab?? und dann hab ich mich einfach in den film fallen lassen und wusste es ganz plötzlich, denn wie ein roter faden zieht sich diese liebesgeschichte durch den film, eine unmögliche liebe, wie es scheint. eine liebe, die aus träumen gemacht wurde. was man der filmschauspielerin auch immer vorhält - man sagt zu ihr, sie solle gefälligst anfangen, ihr leben zu leben und die träume aufgeben...doch sie kann es nicht und wird es auch nicht tun. nennt man wohl schicksal.

und noch jemand folgt seinem schicksal..ein mann, der eigentlich immer im hintergrund war und jetzt zum ersten mal seinem idol nahe kommen darf. er liebte sie aus der ferne, seit er sie zum ersten mal in einem filmstudio gesehen hat. damals war er ein junger regieassistent und wurde so gut wie nie beachtet. jetzt führt er regie bei seinem meisterwerk, einem film über das leben der schauspielerin, die er vergöttert. er sucht sie in ihrem einsam gelegenen haus auf. alles beginnt wie ein ganz normales interview, doch nach und nach stellt sich heraus, dass auch sein leben mit ihrem auf ganz spezielle weise verknüpft ist. er hat alles getan, um sie endlich zu finden, denn sie war auf einmal mitten in ihrer karriere verschwunden und keiner wusste, wohin sie sich zurückgezogen hat und warum. nun findet auch er endlich zurück zu der person, die ihm seit seinen jugendtagen nicht mehr aus dem kopf gegangen ist und immer noch wird er im hintergrund bleiben. weil er einfach nicht der mann ist, den sie sucht. was im prinzip wirklich schade ist. schicksal eben...

einer der allerschönsten filme, die es gibt, mit einer aussage, die wohl zu den besten und wahrsten gehört. ich bin absolut überzeugt und möchte euch diesen film ganz besonders ans herz legen. schaut euch an, wie stark sie ist und wie erfüllt ihr leben durch diese suche geworden ist. hätte sie ihren traummann nie gesucht, wäre ihr leben wahrscheinlich wie das ihrer mutter verlaufen, eine frau mit verhärmtem gesicht, die immer von pflichterfüllung spricht und die träume nicht kennt und wohl auch nicht kennen will. und sie wäre nie so jung geblieben. sie ist bis ins hohe alter ein junges mädchen geblieben und sie ist einfach traumhaft schön.

ok, alles klar, ich liebe diesen film. hab ihn gerade zum ersten mal gesehen und bin noch immer im bann dieses films. am liebsten würde ich ihn mir gleich nochmal anschauen, aber irgendwie geht es gerade nicht. er ist einfach zu intensiv. dass ich ihn mir aber nicht zum letzten mal angeschaut hab, ist klar. einiges muss ich noch verstehen, die vielen schichten langsam durchdringen. ich möchte mehr wissen über sie...