31.8.09

eins, zwei... freddy kommt vorbei...


nightmare on elm street - dream warriors ist der dritte teil der saga um freddy krueger. ich möcht gar nicht viel über den film selbst sagen, ausser, dass er grossartig ist. was wahrscheinlich eh schon fast jeder von euch weiss. die dvd ist teil der nightmare on elmstreet collection, die ich zum b-day geschenkt bekommen hab.:) eins der besten b-day-geschenke überhaupt. kann ich empfehlen.

das einzige, was mir wirklich negativ aufgefallen ist, waren die interviews, die man am ende jeder dvd als bonus dazugepackt hat. einige davon waren auseinandergeschnitten und bruchstückmässig auf die verschiedenen dvds verteilt, was ich schlimm finde. man hätte die box ganz einfach um eine bonus-dvd erweitern und dort alle backgroundinfos sowie die musikvideos und trailer raufpacken können. für den fan wäre es übersichtlicher, denn es ist mühsam, sich die einzelnen infos auf den verschiedenen dvds zusammenzusuchen.
das booklet ist nett designt und bietet neben einer reich bebilderten nightmare-chronologie auch noch manche hintergrundfacts, die man garantiert nicht gewusst hat. bis auf die zerstückelten interviews ist die box wirklich ein leckerbissen für alle freddy-fans. schön wäre es ja gewesen, wenn man eine freddy-actionfigur dazugegeben hätte, eventuell eine der legendären mc farlane movie maniacs, die sich dafür ja geradezu anbieten würden. ich find es sowieso schade, dass so wenige der wirklich guten filmsammlungen solche gimmicks anbieten. man könnte eventuell eine box mit und eine ohne für den verkauf anbieten, die mit figur wäre dann eben teurer. ich z.b. wäre durchaus bereit, dafür ordentlich was springen zu lassen, weil ich eben ein echter fan bin, und ich denke, so geht es vielen.

noch ne ot-meldung, aber in gewisser weise doch thematisch passend: gestern hab ich mich mal im netz schlau gemacht, welche filme nun endlich vom index genommen wurden. ich war erstaunt, dass carpenter's the thing überhaupt auf dem index gelandet ist. jetzt wurde er jedenfalls freigegeben und ich hab auch schon von einer steelbox gehört, die gerade verkauft wird. obwohl die aufmachung der steel nicht gerade jedermanns sache ist (sie ist schwarz, was gerade bei the thing seltsam erscheint, ist ja nicht alien), werde ich sie mir wahrscheinlich bald mal zulegen.
freitag der dreizehnte teil 2 wurde ebenfalls gerade für den verkauf freigegeben.:) und saw teil 5 ist gerade auf dem index gelandet...

zurück zu freddy: es zahlt sich aus, sich diese box zuzulegen, aber macht vorher unbedigt einen preisvergleich. es gibt unglaubliche preisunterschiede. manchmal ist die box sogar ermässigt, manchmal um über 20 euro überteuert. so ca. um die 30 euro herum dürfte der korrekte preis dafür sein.




zu weihnachten wünsch ich mir übrigens ne dario argento collection. freu mich schon jetzt darauf!^^

29.8.09

kaugummiautomaten sind magisch!










ein pinkfarbenes auge sah aus dem automaten, fälschlicherweise als kaugummiautomat bezeichnet, es war einer der teuren automaten, die teure dinge ausspucken, aber keine kaugummis mehr, einer, der sich 1 ganzen euro einverleibte, einer von der sorte reich und schön. das pinkfarbene auge sah flehend aus dem automatenfenster zu mir herüber.
das weiss seines augapfels war rot durchzogen, als hätte es eine weile recht wütend vor sich hingebrütet. wie eine marionette zog es mich an unsichtbaren schnüren zu dem automaten reich und schön. reich war ich - ich hatte noch einen euro übrig und schön sind wir sowieso....
es ist toll, wenn man das klicken des hebels hört, wenn man ihn dreht und genau weiss, was dann passieren wird.
ein pinkfarbenes auge plumpste in meine hand. der beginn einer langen freundschaft....

eine idee, die ich nachher hatte: wie wäre es mit souvenirs der besonderen sorte? souvenirs, die nicht jeder hat? wie wäre es, wenn man bei jeder seiner reisen als souvenir eine kugel aus einem automaten der marke reich und schön nach hause mitbringen würde? kaugummis sind zwar ebenfalls nett, aber man kann sie nach den jahren nicht mehr so leicht einordnen.
prag=ein gelbes skelett, paris=eine hello kitty, rom=ein funkelring usw.
man muss eben immer dafür sorgen, dass man eine münze für den automaten aufspart. und mit viel glück findet man ja seinen freund fürs leben.
darf ich dir meine sammlung aus dem automaten reich und schön zeigen?
absolut besser als jede briefmarkensammlung und wird ihren zweck nie verfehlen.

es gibt länder ohne kaugummiautomaten. dabei fände ich es gerade schön, wenn es viele fremdländisch aussehende automaten gäbe, mit inhalten, die zu den fremden ländern passen. sie müssten wie pagoden aussehen oder wie pyramiden, wie kleine inkagötzen oder tempelchen. in italien gab es automaten, die gummitiere ausspuckten. ganz einfache, kleine, beinah unscheinbare automaten waren das. als ich mit meinen eltern dort war, damals war ich noch ein kleines kind, hatten wir dieses seltsame abendritual vor'm schlafengehen. wir sassen auf der terrasse des hotels, meine eltern hatten noch einen drink und ich eine grosse schale mit erdbeeren, und ich wurde mit fortschreitendem abend immer zappeliger, bis ich beinah von meiner hollywoodschaukel, in der ich immer sass, gefallen wäre. es gab diesen automaten in der nähe des hotels und ich malte mir immer aus, welches tier diesmal bei mir landen würde. es gab spinnen, schlangen, eine art king kong, und ich denke, es waren auch gummiskelette dabei, und alle rochen so genial nach frischem gummi - gummi ist seither auch mein lieblingsgeruch neben frischem teer und druckerschwärze. meine eltern wussten genau, dass ich schon gespannt auf den höhepunkt des tages wartete, auf mein gummitier, das ich meiner sammlung einverleiben würde - ich hatte mit der zeit schon alle tiere, aber es war immer wieder eine geniale zeit, zwischen abendessen und schlafengehen, denn dazwischen lag der besuch beim gummitier-automaten, den es nur in italien gab. ich verbinde ferien immer damit. leider ist meine sammlung irgendwann verschwunden. ich hab keine ahnung, wo die tiere gelandet sind, aber ich denke oft an sie. vielleicht finde ich sie ja noch irgendwo im keller bei uns zuhause.

vielleicht hat es damals so begonnen. automaten sind magie. klar, zigarettenautomaten und kondomautomaten mal ausgenommen - hier weiss man normalerweise ja auch, was man für sein geld bekommt, ebenso wie bei den automaten am bahnhof mit den snickers, schnitten und marsriegeln drin und mit den getränkedosen (obwohl ich letztere wirklich gut leiden kann - manchmal retten sie einem das leben, wenn man vor einer langen zugfahrt steht und feststellt, dass es keinen speisewagen oder ähnliches gibt, was oft des nachts passieren kann.) es gibt hier in den shoppingcentern automaten mit glückssteinen. halbedelsteine, aber eher nicht so mein fall... die meisten sind eher nicht so schön, ausserdem sind die meisten gefärbt. shocking pink und knalltürkis, aber so künstlich, dass das auge tränt. hab mir da noch nie was genommen. und bei topys r us gäbe es schlüsselanhängertiere.:) was nicht so übel ist. eine nette sache. viel besser als die steine. hierzulande gibt es auch märchenautomaten, aber leider nicht in meiner stadt. ich denke, eher in wien. man wirft seinen euro ein und bekommt ein märchen. diese version ist wohl die allerschönste. die automaten wurden von dem mann erfunden, der damals auch die kondomautomaten überall aufgestellt hat. er wurde mal älter und hatte selbst enkelkinder, denke ich, und er hatte auf einmal dieses gefühl für kinder. was kinder mögen. und kinder aller altersgruppen mögen märchen.

das problem ist, dass die automaten langsam verschwinden. ihre magie scheint nicht mehr zu wirken. wenn man sich das kinderlock-angebot in den supermärkten anguckt - was die alles verscherbeln, vor allem vorn bei der kasse in kinderaugenhöhe, dann denkt man sich schon, dass die kinder recht übersättigt sein dürften. dass sie alles haben und noch mehr und darum die automaten nicht mehr richtig wahrnehmen. und so verschwinden sie langsam aus der landschaft. die alten werden zu horrenden preisen versteigert, vor allem die supertollen alten petz-automaten. wenigstens werden sie nicht verschrottet. ich hoffe jedenfalls, dass die einfachen kaugummiautomaten sowie die der sorte reich und schön nicht so bald verschwinden. sie gehören einfach dazu. besser wäre es, dieses zeug aus den supermärkten verschwinden zu lassen, vor allem das bei der kassa. dann müsste man sich nicht dauernd vor habgier brüllende kleinkinder reinziehen.

japanische automaten...das ist wohl die ultimative qual der wahl. man kann anscheinend alles runterlassen, was es an spielzeug und essbarem gibt. auch dinge wie gebrauchte unterwäsche, aber lassen wir das ekelzeugs mal weg. japanische automaten sind die krönung der automatenschöpfung. was für ein horror, wenn ich dort urlauben würde. ich würde mein gesamtes kleingeld reinwerfen und unglaublich viele bunte kleine dinge in meinen taschen bunkern. vor allem diese sonderbaren tiere, die vielleicht nur aus augen bestehen, diese seltsamen japanischen schöpfungen, die aussehen, als wären sie aus einem manga gehüpft. da wäre ich in arger gefahr. ein, zwei einkaufstüten mit knallbuntem japanischem automaten-inhalt würde ich schon zusammenbringen, das wäre kein problem für mich. *lol* bei sowas bin ich wirklich gut.

vielleicht war auch dieser bunte lunapark mit schuld, den wir bei nacht manchmal aufsuchten, meine eltern, mein onkel, meine tante, meine cousine und ich. wir waren damals zusammen in italien und dieser lunapark...der war echt schräg. leuchtete in der nacht in allen neonfarben und zog uns kinder magisch an. hier gab es diese schwäne aus plastik mit einer nummer an der unterseite und man musste sie angeln. je nach nummer konnte man gewinne abstauben. die krönung waren riesige plüschtiere, aber meistens gab's nur schaurige plastikrosen, die mit glitter bedeckt waren, aber die bei diesem neonlicht wunderschön funkelten. da war er wieder, dieser zufall, das glück, die richtige nummer zu ziehen bzw. zu angeln. die schwäne schwammen in einem künstlichen bächlein immer im kreis, schon das fand ich ziemlich charmant. es war einfach magisch. ich war ein kind, das auf sowas total stand. die automaten sind ähnlich wie die schwäne, obwohl bein den schwänen natürlich noch handwerkliches geschick beim angeln dazukam. ich würde ja auch gern kugeln angeln bzw. mit einem netz fangen, anstatt sie einfach nur runterzulassen. würde dem ganzen ein abenteuerliches flair verleihen. man steht an der strassenecke mit einem netz in der hand und fängt sich eine kugel der marke reich und schön. vielleicht sogar eine, aus der ein pinkfarbenes auge sehnsüchtig guckt.
ja, mein auge kusskusskuss
mein alter freund, das grimmige auge.
das übrigens rauspoppt, wenn man hinten draufdrückt. ich hab' entdeckt, dass es solche kunststückchen kann.
es ist nicht gerade das 0815 auge....


langer rede kurzer sinn...
kaugummiautomaten sind magisch.
stellt sie unter artenschutz!



24.8.09

büchertag!

sehr schön, wenn man nach dem büro gleich bei der post vorbeischauen und das neueste bücherpaket nach hause schleppen kann. die last ist wirklich halb so schlimm, auch wenn man kein auto besitzt, denn bücher tragen sich eh wie von selbst.
also, diesmal hab ich - ausser geschenken für mom..krimi..und dad..scifi - für mich erstanden:

glass houses - the morganville vampires - book 0ne
line
der selbstmord-club
ouran high school host club 9, 10 und 11
und nen film, nämlich die stadt der verlorenen kinder (den ich schon kenne. die herzkönigin hat ihn damals mitgebracht, seither wollte ich ihn haben)







diesmal sind es hauptsächlich mangas, ganz einfach, weil ich ein totales nachholbedürfnis hab. zu lang keine mehr erstanden, da staut sich was auf. beim nächsten mal gibt's mehr belletristik und vielleicht auch mal ein sachbuch. wär auch nicht so schlecht, mal wieder was für die bildung zu tun.*g*

jedenfalls, ein guter tag. ein büchertag ist automatisch ein guter tag.

noch was zu den mangas line und der selbstmordclub.nicht für jedermann/frau geeignet!! ich hab schon in den selbstmordclub reingeblättert und da spielt es sich ordentlich ab. manche ertragen diesen manga sicher nicht. auch line behandelt suizid. wer damit ein problem hat, der lässt am besten die finger davon. aber für die leute, die z.b. go!go!heaven! gut fanden, könnten diese zwei mangas genau die richtigen sein.

und die stadt der verlorenen kinder ist ganz einfach umwerfend gut. optik, darsteller, story, alles vom feinsten. ich denke mal, diesen film kann man uneingeschränkt empfehlen.

17.8.09

twilight barbies




es gibt jetzt also auch schon edward und bella als barbiepuppen...es war ja irgendwie zu erwarten. wenn ich mir die dolls so ansehe, fällt mir auf, dass es eigentlich gar keine ähnlichkeiten zu den realen personen gibt. die puppen sehen eben so aus, wie barbies immer aussehen. vor allem bei bella fällt's doch sehr auf. sie sieht barbie auf wohltuende weise überhaupt nicht ähnlich. die hersteller von barbie verwenden anscheinend immer dieselbe gussform...doch menschen, die funtionieren eben anders, hehe...
wenn die nicht dazuschreiben würden, dass das edward und bella sein sollen, dann tät ich mir schwer, es herauszufinden. aber edward soll gülden glitzern...wir hätten schon mal ein erkennungsmerkmal. das einzige, denke ich.



vielleicht sollte sich mezco mal des themas annehmen....als living dead dolls wären die beiden sooo viel netter....

7.8.09

archangelbar - we are moving!

unsere neue adresse:

http://www.vampyreplanet.net/foren/archangelbar/


wie man sehen kann, befindet sich unsere bar nun auf dem server des vampyreplanet. was für uns bedeutet, dass es solche zustände wie bei smashboard nie wieder geben wird.:)

zur bar selbst: es handelt sich um noch mehr arbeit, als ich mir gedacht hatte. erstmal muss ich natürlich alle räume einrichten. dann berechtigungen für alle räume bzw. user einzeln vergeben. und es ist gar nicht so leicht, sich bei deisem wust an neuen infos zurechtzufinden. ich schlage mal vor: registriert euch und kommt mal alle ins foyer. mika ist schon da (den konnte ich auf myspace erwischen und ihm die news gleich mal aufs auge drücken ^^)

wir können dann in der bar selbst diskutieren, wie wir es angehen werden, das smashboard-teil auszulesen. es sieht nicht so wahnwitzig gut für uns aus. denn es hängt vom anbieter an, ob es funzt oder nicht - und der support von smashboard ist ja gleich null.:-( aber sehen wir mal. im notfall gibt's halt copy/paste. aber das ist echt der absolute notfall. sollte smashboard jemals wieder online sein, natürlich.

aber genug trübsinn geblasen. wir haben ein neues forum, der rest ergibt sich schon. erstmal einziehen. uns gemütlich ins foyer setzen und ne runde trinken. ich freu mich schon!

6.8.09

fischgeschichten



sumo-karpfen benson 1984 - 2009, r.i.p.

benson, der fisch mit dem schönen namen und dem beachtlichen leibumfang, ist mit 25 jahren gestorben. sie (benson war ein weibchen) hatte am schluss an die 30 kilo (es muss dem mann auf dem foto schwer gefallen sein, das tierchen hochzustemmen) und da man einen fisch, der so aussieht, nicht essen mag, hat er es tatsächlich geschaft, so alt zu werden. es ist sowieso schlimm genug, wenn man als fisch ununterbrochen gefangen und wieder ins wasser geworfen wird (dürfte tierisch weh tun). aber gott sei dank hängt benson nicht als trophäe an der wand in irgendeiner dämlichen fischerhütte. ihr tod ist trotzdem einigermassen seltsam. es heisst, sie wäre vergiftet worden, da sie nüsse zu sich genommen haben soll. sie hätte also noch viel älter werden können. irgendjemand scheint den fisch mit nüssen gefüttert zu haben (was auch nur ein geisteskranker machen kann).

mehr über benson und ihren lebensgefährten hedges (im ernst) findet ihr hier:
http://en.wikipedia.org/wiki/Benson_(fish)

schade um benson. ein absolut cooler fisch. sie wirkt archaisch, wie ein urzeitfisch.



was mich gleich zur nächsten fischgeschichte führt:

ein österr. angler, der in ungarn urlaub machte, wollte 2 kollegen helfen, einen wels ins boot zu ziehen. der wels hatte das boot zuvor 2 stunden über den see geschleift und hatte sich dann auf einmal nicht mehr gerührt. entweder erschöpfung oder teil seines planes...welse sind ja extrem clever. also sprang der gute mann beherzt ins wasser und wollte den wels mit einem wrestlinggriff umdrehen...bemerkte aber sogleich, dass er mit den armen nicht um das tier herumkam, da das tier so riesig war. ich denke mal, da kam schon die erste panik auf. der fisch kam dann auch mal auf die geniale idee, den angler zu attackieren, biss ihn ins bein und zog ihn ein paar meter unter wasser. soll recht viel blut geflossen sein, hab ich gelesen. jedenfalls schaffte es der mann, den wels loszuwerden, aber erst, nachdem er ihn ein paarmal fest gegen den schädel getreten hatte.

jedenfalls heisst es in der zeitung, dass der wels 100 kilo schwer und 2 meter lang war. ich frag mich, woher die angler das genau wissen konnten. aber angler...die wissen sowas halt. *lol*


der wels erinnert an "killer-kuno", den riesenwels, der es vor jahren in die schlagzeilen geschafft hat, als er einen dackel gefressen haben soll. ob das nun ne urban legend ist oder nicht...who knows, who wants to know...aber kuno ist kult, so viel ist sicher.

4.8.09