1.12.09
98 percent of me is dead...

ok, wenigstens hab ich es geschafft, kreativ zu sein. das hier ist nowhere girl. disturbing, wie man auf poly findet. aber powerful. schon, oder? man weiss nicht wirklich, wer hier dran glauben muss, das mädchen oder die leute in der stadt, die ihr wohl irgendwann mal den lebensfaden gekappt haben. wo meine sympathie ist, kann man sich ja vorstellen. ich mag mein nowhere girl. zuerst war's mal ein reines selbstmitleidsbild, aber dann hat's ein eigenleben bekommen. man kann es so oder so sehen, ganz wie man möchte. ich töte die stadt. das könnte ihr so durch den kopf gehen. schlimm ist nur, dass man auch die sache mit dem stacheldraht so auslegen könnte, dass er sie vom himmel trennt. der scheint jetzt verschlossen zu sein. aber ist er wahrscheinlich eh schon länger.

Labels: