1.12.09
falscher film oder was?!?
ich es mir das alles durch, was ich die letzen wochen geschrieben habe, viel war's ja nicht grad, stimmt, cym :) und irgendwie beschleicht mich doch ein sachter selbstzweifel bei meinen worten, die nicht ganz so richtig nach mir selbst klingen. ehrlich, ich hatte das gefühl, ich müsste das alles löschen. und neu beginnen. bzw. nicht wirklich neu, sondern wieder die roots auspacken.
wann hab ich die letzten wochen eigentlich mal so richtig gelacht? wann mich untern tischm geschmissen und losgebrüllt, weil wieder mal was absolut krank und genial war? nie. war eigentlich zu beschäftigt. dachte auch nie, dass es sowas gibt. aber sowas gibt's. jede scheisse gibt's.
ich glaub, die sache mit dem büro hat mich ganz schön ausgehebelt. irgenwann reisst man sich nur noch zusammen, damit man nicht durchknallt. aber jetzt, wo die atmosphäre wieder lockerer wird, und wir diesen krassen endzeit-humor wiederhaben, unseren berühmt-berüchtigten schwarzhumor, ohne den gar nix geht, seh ich erst, wie fertig wir alle waren. einfach nur erledigt und irgendwie auch zu zynisch. das alles kotzt mich dermassen an. aber es ist ja wieder einigermassen ok. und wieder was mieses überlebt und gott sei dank nicht härter geworden *lol*
wir lektoren arbeiten inzwischen in den privatgemächern von chefe, genau gesagt in seinem wohnzimmer, und ein kollege sitzt in der küche und schuftet. ein anblick für die götter. es sieht so aus, als hätten wir uns beim ikea eingenistet und würden dort jetzt leben. der keller wird trockengelegt, überall stehen diese monstermaschinen rum und es herrscht ein höllenlärm. die kopierer und compi-leute arbeiten noch immer dort unten, mitten im chaos aus schläuchen und maschinen. ich meine, das müsste man wirklich filmen. es ist so surreal, wie in nem abstrakten film. zuerst waren wir alle mal einfach nur schockiert, aber inzwischen kommt unsere wahre mentalität wieder zum vorschein. sicher, schwarzseherei ist auch viel dabei, aber das ganze ist dann so überzogen und hysterisch, dass es wieder witzig ist.

jedenfalls...gedankensprung...musste heute spontan an ne alte begebenheit denken, die mischka passiert ist. damals war sie in nem shoppingcenter und hat sich sonen riesen-greekburger (sowas gibt's wirklich, also ein burger beim griechen) reingezogen. ist dann im shoppingcenter rumgelatscht und irgendwann, in der obersten etage angelangt, lehnte sie sich mal über's geländer, um runterzugucken. sie meinte zu mir "hab mir den burger mal kurz durch den kopf gehen lassen", soll heissen, dass ihr auf einmal schlecht war und sie von der obersten etage runtergereihert hat. splosch. alles platschte unten auf den boden. das strangeste und genialste dran war, dass sie beim reihern lachen musste.:)))
ok, als ich mir das alles so vorstellte, bin ich wieder mal unterm tisch gelegen vor lachen. mischka schafft es immer wieder, mich aus den diversen abgründen, löchern, gletscherspalten, brunnen und gullys zu holen, in die ich versehentlich zu fallen pflege. sie ist sowas von balsam für mich. hab auch nen fetten brief gekriegt, wo "nicht-geburtstagspost" draufstand. das entlockte sogar dem postboten einen megabreiten smile. und drinnen waren neben nem langen brief auch noch geschenke, unter anderem weeble, der wobbelalien.

alter. ich mag nie wieder so verkrampft erwachsen sein. nicht mal das auto möcht ich mehr. zu stylisch irgendwie. so auffallend. fast peinlich. werd eh keinen platz vorm büro haben zum parken. vor allem, weil chefe wahrscheinlich seine 4 autos vors haus stellen wird. genau. find ich auch. ich mein, da hat man dann ein auto und man fährt damit eh nicht zur arbeit, weil man keinen parkplatz hat?!? und man fährt wieder mit dem bus wie früher?? was zur hölle soll dass wieder bringen? ausser kohle, die man rausschmeisst, nicht so viel. also, ich seh schon, ich muss mir diese sache nochmal durch den kopf gehen lassen, ganz ohne greekburger.
ich sollt schon längst schlafen, seh ich grad. aber ich mag nicht. ganz was neues. auch so ne sache. ich bin ein nachtwesen. ich hasse es, schlafengehen zu müssen, wenn ich grad am wachsten bin. manchmal denk ich mir, ich bin im absolut falschen film.

Labels: