6.5.10
und wieder mal das finanzamt...
wahnsinn. ich komm grad vom finanzamt, und..wahnsinn. hab gerade gegen den steuerbescheid 2009 berufung erhoben, weil mir einige tausender zuviel berechnet wurden. und zwar so viel, dass ich mir schon gedacht hab, diesmal nicht, freunde, diesmal wandere ich nach tadschikistan aus oder sonstwohin, wo mich kaum einer kennt.
der grund für diese doch sehr unangenehme sache war auch ganz einfach zu eruieren. der mann, der sich chef nennt, hat wieder mal die lohnzettel doppelt eingereicht. versehentlich, natürlich. nur frag ich mich wirklich, wie man jahrelang versehentlich denselben fehler machen kann. er hat uns anscheinend bei der krankenversicherung als angestellte angemeldet und beim finanzamt als freie dienstnehmer, wir lektoren sind letzteres, also moderne sklaven. so ähnlich wie call center agents, also irgendwie in einem raum, den keiner wirklich definieren kann. und wir freien dienstnehmer müssen wirklich jeden scheiss selber machen, also auch die geschichten beim finanzamt.
achja, jedenfalls sind krankenversicherung und finanzamt natürlich miteinander vernetzt und teilen dieselbe datenbank oder whatever. bei meinen kollegen und mir wurde dann einfach davon ausgegangen, dass wir sowohl als angestellte als auch als freie dienstnehmer arbeiten, also wurde alles doppelt berechnet.

ich hatte heute also das unbeschreibliche vergnügen, das alles wieder in ordnung zu bringen und ich hab's gott sei dank auch geschafft. noch dazu bin ich noch nicht wirklich gesund und fühl mich so mies wie seit langem nicht mehr. mir ist tierisch schlecht, dabei sollte ich ja erleichtert sein, dass ich mal alles getan habe, was ich tun konnte.
jedenfalls kommt dann vom finanzamt in einigen tagen der bescheid, ob meine berufung durchgegangen ist. wenn nicht, wandere ich aus.

Labels: ,