20.6.10
mit dem fahrrad auf den himalaya
muss den traum aufschreiben, den ich gerade hatte. sonst geht der verloren, was wirklich schade wäre..

also...wir sind mit dem fahrrad auf den himalaya gefahren...es gab strassen, manche davon waren breit wie autobahnen. und mir ist gar nicht vorgekommen, dass wir extrem bergauf fahren, aber so war es...dann waren wir per pedes unterwegs, diesmal aber hinauf...steinige landschaft, schlimm...einer von uns...also wir waren viele, alle mit dem rad unterwegs, also einer von uns sah so gespannt in eine art steinernes becken hinein. ich kletterte zu ihm und sah winzige hellgrüne babyschildkröten. das seltsamste daran war, dass das becken mit wasser gefüllt war und dass die schildkröten wasserschildkröten waren...ich kriegte dort den totalen kreativitätsflash und meinte, ich müsste sofort ein photo davon schiessen. also musste ich meinen rucksack holen. der war anscheinend irgendwo deponiert, keine ahnung wo genau, aber ich kletterte weiter, diesmal ging es krass nach unten. vor mir war schon einer, der sass im fels fest und konnte weder vor, noch zurück. ich spähte mal über seine schulter und sah einen gigantischen abgrund. ich hatte extreme angst, da reinzufallen. ich schaffte es, zurückzuklettern und den einen, der im fels festsass, konnten wir auch bergen. wir hatten anscheinend den echten spass dabei, es wurde viel gelacht, es war alles so jackassmässig...die schildkröten waren dann vergessen, mein rucksack ebenfalls, denn wir waren auf einmal in einem stiegenhaus, denke ich mal, es war eine wendeltreppe, die wir runtergingen...neben mir ging mein kumpel, das weiss ich noch, so ein kid mit skateroutfit und tätowierungen. er sagte zu mir, alles wäre ja halb so wild gewesen. das einzige, was ihm sorgen gemacht hatte, waren die runen des teufels gewesen...
ich denke, er sagte runen. es war total laut im stiegenhaus und ich konnte nicht mehr gut hören, was er sagte. ich hatte auf jeden fall die assoziation mit eingemeisselten zeichen irgendwo im fels des himalaya. ich wollte ihn noch fragen, ob er ein photo davon gemacht hatte, aber dann wachte ich langsam auf, was schade war, denn ich wollte das photo sehen und dann noch ein bisschen auf diesen gigantisch breiten strassen radfahren.

ich weiss nicht, was bei diesem traum am seltsamsten war. die strassen, die runen des teufels oder die wasserschildkröten. aber eins ist sicher, ich hab irgendwie tumblr verarbeitet. dort photographieren immer alle wie verrückt, einfach alles muss photographiert werden. und ich mag dort die bilder von extremen aktivitäten in der natur gern, also, das echt waghalsige. und ich liebe diese genialen tierbilder total, die man dort finden kann. hab auch national geographic abonniert. die meisten leute, die dort posten, sind skater. die nicht nur skaten, sondern auf alle möglichen extremsportarten abfahren, also das erklärt das skateroutfit meines kumpels. und dass wir eine extreme radtour unternommen haben. die blöden runen des teufels kann ich nicht erklären, sonst eigentlich alles. mein kumpel meinte auch sowas ähnliches, er sagte, die würden ihm sorgen machen, sonst wär eh alles normal und ok. also, ich gebe ihm recht, meinem traumkumpel. der rest war spass pur. ich hab die runen ja auch nicht gesehen, nur er. vielleicht waren sie vor dem abgrund eingemeisselt und stellten eine warnung dar? irgendwie logisch. verkehrsschilder konnten sie dort anscheinend nicht aufstellen, was verwundert, weil es dort ja auch breite asphaltierte strassen gab. runen als verkehrschilder..merke ich mir, sollte ich jemals auf dem himalaya rumklettern.

aber mit dem rad auf den himalaya?? wir hatten alle wirklich freakige räder. ein einrad hätte noch gefehlt, aber sonst war alles vorhanden. es war irgendwie so irre und spassig. kein übler traum, nicht wirklich ein alptraum. ich hatte am abend nix getrunken und auch nichts gegessen, also war es weder alk noch ein zu voller magen. das alles passiert mir einfach so..oh yeah...

Labels: ,