24.9.10
heute um 6 uhr morgens


es fällt mir schwer, um diese zeit aufzustehen und in die kälte rauszugehen, obwohl die stimmung so schön ist. es ist schon richtig herbst geworden, und die frühen morgen gleichen der nacht. dass man gerade auf dem weg zur arbeit ist, ist surreal. am liebsten würde man entweder gleich wieder ins bett gehen oder einen dieser langen spaziergänge machen, die man nur dann unternimmt, wenn man unendlich viel zeit hat.

Labels: