7.12.10
unser stern


meine berliner freundin war für ein paar tage hier und da das wetter wirklich schlecht war (es regnete ununterbrochen), wollten wir nicht unbedingt rausgehen. es war bitter kalt. ideales wetter für kreative und kulinarische unternehmungen aller art... ich möchte hier die hokkaidocremesuppe erwähnen, die besonders gut gelungen ist...man muss schon fast genial dazu sagen...und eben diesen stern hier. es ist so ziemlich der einzige unserer sterne, der einem stern ähnlich sieht. die anderen sahen alle ein bisschen wie blüten aus. besonders erwähnenswert wäre noch die schildkröte, die man "aus einem stück papier mit einer eleganten und fliessenden bewegung herausziehen" sollte, was einmal auch gelungen ist. es war zwar alles andere als elegant, dafür aber brutal und hat schon beim hingucken weh getan. nächstes mal ist das "aufblasbare häschen" dran. ja, und es handelt sich bei allen modellen wirklich um origami, nicht um luftballons. ich wusste selbst nicht, dass origami so an die nerven geht... zur beruhigung gab's wieder den schon zur gewohnheit gewordenen warmen pflaumenwein ...

Labels: