4.1.11
0005
warum ist zeit wertvoller, wenn sie endlich ist? auf ihrer uhr war es dreiviertel eins am morgen, um zwei uhr wollte sie schlafen gehen. nur noch ganz kurz ein paar gedanken zu papier bringen, diese nächtlichen momente geniessen, ein bisschen musik noch, und dann ins bett.
manchmal wünscht man sich, mehr zeit zu haben. und was macht man dann, wenn diese viele zeit wirklich zur verfügung steht? nutzt man sie so, wie man es beabsichtigte? was tut man im urlaub, in den freien tagen, ausser seine zeit mit sinnlosen betätigungen zu vergeuden? wann schreibt man die geschichte fertig, die man endlich zu ende bringen wollte?
zeit wird umso wertvoller, je begrenzter sie ist.

sterben wir deshalb?

Labels: ,