14.1.11
archangel bar - zurück in die zukunft
ich möchte euch ein lied widmen, das ich in ains blog gefunden habe. ich höre es jetzt gerade und ich bin in gedanken nicht wirklich in meinem zimmer am computer. ich bin in einer dunklen grossen stadt. in einer stadt der geschichten. die es anscheinend immer schon gegeben hat. wir kennen sie. wir treffen uns dort, und dort gibt es am ende einer gasse ein lokal. es ist noch immer ein geheimtip. dagegen haben wir auch nichts. wir sind gern unter uns. nur die, die die dunkle stadt und die bar suchen, wirklich suchen, werden sie auch finden. wenn das alles, was wir sind, auch in ihnen ist.

dass dieser ort sehr geliebt wurde, ist ganz tief in sein fundament gedrungen. wir spüren diese liebe auch. darum ist der ort eine heimat geworden. ein gefühl, das man nicht vergessen kann. und das man schon gar nicht freiwillig wieder hergibt.





danke den archangel allstars (ja, es gibt sie tatsächlich noch)! und auch an figurehead, den spröden ehemaligen bewohner des zimmers unter'm dach. fh, bist du dir wirklich so sicher, dass du nicht mehr zurück willst? meine einladung steht. überleg es dir, bitte. du willst kein allstar sein. ok. dann sei trotzdem auf irgendeine art und weise dabei. du kommentierst die beiträge, die die bar betreffen. du hast dich immer dafür interessiert. das ist dir alles nicht egal, das merkt man doch. du sagtest mal, du wärst der obskure hausmeister. der manchmal seine grimmigen gedanken ablässt. dieses uralte haus, du weisst schon, das jugendstilhaus, das du so treffend beschrieben hast, wartet auf seinen hausmeister. es ächzt und grummelt vor sich hin, und es bräuchte dringend seinen alten kumpel zurück. ich weiss das, ich kenne das haus so gut. das haus hat dich in sein fundament aufgenommen und es erzählt viel von dir. meister fh, das ist ganz einfach die wahrheit.

wir haben heute einen der schönsten tage unseres bestehens. mach ihn einfach noch schöner, indem du dich wieder dazugesellst. ich kann nerven, ja, ich weiss, aber ich bin der barkeeper. barkeeper nerven generell. das muss so sein.:))


danke euch für eure worte, ihr alle. die bar bleibt selbstverständlich offen.

Labels: