30.4.11

if you are out of dreams you can have mine





all dreams. also the bad ones.

https://www.polyvore.com/you_are_out_dreams_can/set?id=30989782


l'œil est dieu




https://www.polyvore.com/lœil_est_dieu/set?id=30980146


endlich wieder ein bisschen zeit für polyvore! ganz verlernt hab ich's ja nicht und es macht noch immer genauso viel spass wie am anfang. dieses set hier ist reichlich sonderbar. es wurde von einem song von mutyumu inspiriert, bzw. von einem musikvideo, in dem ein auge eine wichtige rolle spielt...es macht übrigens ganz besonders freude, wenn man leuten ein auge einsetzen kann, das entweder zu gross oder sonst auf irgendeine weise unpassend ist. vielleicht sollte ich ja doch eine puppenklinik eröffnen. dort könnte ich mich diesbezüglich hervorragend betätigen, und zwar vor allem nächtens...wie die kinderlein dann weinen werden, wenn sie ihre puppen wieder abholen. weia. ich bin ein böser mensch. zurück zum set, hehe.. hm. mir fällt nix mehr ein. ich geh schlafen. es ist nach 4 uhr morgens und ich muss morgen nicht ins büro...darum fand das freudige werken auf poly ja statt.


ein regentag..wir bleiben im bett



..und essen kuchen...gucken tv (der bär mag alte horrorfilme und ich ebenso)



in dieser umgebung sieht sogar das schlechte wetter irgendwie gut aus. aber hier kann es richtig nasskalt werden. am besten ist es dann, wenn man sich mit schlechtwetterlektüre eingedeckt hat oder aber einige schöne alte horrorfilme besitzt. dann kann es richtig gemütlich werden.

29.4.11

zwischen den jugendstilhäusern...





steht dieses haus. es kann keinen grösseren unterschied geben. die zeiten ändern sich, mein schatz! und ich tendiere natürlich immer noch zum jugendstil.

26.4.11

oceans
























ein kleines experiment. ein bisschen deprimierend, aber da ich die letzten tage sowieso dauerdepressiv war, passt es ganz gut. warum dauerdepressiv?...kein osterurlaub, dauervertretung für einige kollegen im büro...zu blöd, um als erster den urlaub einzutragen...aber was soll's, ich plane wieder den nächsten cornwall-urlaub und lasse mich nicht entmutigen.

23.4.11



















meine mutter war ganz verliebt in den süssen hund auf der bank und musste gleich ein bild davon machen. ein pitbull, aber anscheinend einer von der netten sorte. davon bräuchte man mehr. aussehen tun sie nämlich wirklich süss.

(c) Maria Pahr

20.4.11

meine mutter in den bergen



















ich habe bei diesem photo, das mein vater gemacht hat, wirklich gedacht, dass meine eltern dieses mal ein wenig zu waghalsig waren. sie sind ausflüge ins gebirge ja gewohnt, aber das hier sieht nach hochgebirge aus. meine mutter steht am abgrund, der sich bedrohlich wie der grand canyon vor ihr auftut...was man dazu sagen muss, ist, dass man auf der anderen seite gemütlich über eine strasse direkt hierher fahren kann. darum trägt mom auch keine wanderbekleidung. ich dachte schon, dass der rote rucksack diesmal fehlt :)

(c) Robert Pahr

13.4.11

2 monate ohne rauchen

es wird immer leichter für mich. langsam beginnt sich mein körper auf ein giftfreies leben einzustellen (wenn man mal von den umweltgiften absieht). ich kann nur eins sagen: die ganze mühe ist es wert.
gedankenbrief an micha und anika geschrieben. wieder das gefühl gehabt, als wäre ich eigentlich gar nicht hier, sondern am meer, irgendwo an der küste des meeres, bei nacht, und würde auf das sternengeglitzer über dem meer schauen. war glücklich. kurz, aber doch.
nach dem wohlverdienten anschiss meines lieblings-fischgetiers, des mitlesefischs (tagchen!!!), bin ich noch mehr froh darüber, dass ich nicht wieder zu rauchen begonnen habe. wahnsinn, so streng war der fisch noch nie zuvor zu mir. ich bin froh drüber. weil ich dem fisch eben nicht egal bin, und strenge braucht man sowieso ab und zu im leben. ich hab's verdient. gebe ich zu. also danke. im ernst.

und werd bald wieder gesund, hörst du? ich denk an dich, mein schatz. das hier ist für dich (und micha und mich):
http://blueberry-hollow.blogspot.com/2011/04/blog-post.html

hier geht es auch so manchen ziemlich schlecht im moment. manfred zum beispiel, der eigentlich zu hause bleiben sollte, aber immer noch arbeiten geht, obwohl er ja krank ist. wenn ich was gelernt hab, dann ist es das, dass man nicht dauernd im büro gebraucht wird, obwohl alle so tun. man darf ruhig krank sein und daheim bleiben. sonst steckt man alle noch an, ist ja auch nicht das wahre. und das beste argument für den boss. ich steck hier noch die firma an, ich muss echt daheim bleiben. an die belegschaft denken, als guter kollege, verantwortung zeigen, und so weiter, blahdiblah und jetzt hab ich wieder mal den faden verloren. ist eh nicht schade darum.

aber ich hab grad vorhin die steuererklärung fertig gemacht! wieder mal herumgerechnet und mich durch dieses seltsame formular gekämpft - ohne rauchen!! jawohl. früher hab ich wirklich sehr oft ein zigarettchen als belohnung geraucht, zu allen möglichen gelegenheiten. jetzt frag ich mich, warum ich mich so oft belohnen musste. irgendwie kommt mir das ziemlich dämlich vor. wie ein hund, der nach hundekuchen süchtig ist und den pawlovschen schon anknipst, wenn er nur an seine belohnung denkt, und das tut er den ganzen tag lang. genau so verhält es sich mit den rauchern.

bin gespannt, wie lang dieses mörderische sommerwetter bei uns noch anhält. in einigen teilen von österreich waren die leute schon baden...also ehrlich, das ist viel zu früh!! ich vermisse das übergangswetter, das wir früher hatten. hab mal hier etwas über staubmäntel gepostet, wo zwar die staubmäntel nicht grad gut weggekommen sind, aber dafür das übergangswetter. das es leider so gut wie überhaupt nicht mehr gibt, zumindest in unserem landstrich. wäre aber überaus wichtig..merkt man, wenn man wie ich manchmal kleine kreislaufprobleme hat, wenn das wetter sich wieder mal schlagartig ändert. ich möcht zwar nicht baden gehen, komme aber langsam wieder in ne richtige urlaubsstimmung und möcht die welt erkunden. mh, vielleicht schau ich mir die giger-ausstellung in wien an, so für den anfang...

8.4.11



Attention to the disappearance of contemporary chinese artist Ai Weiwei. Last sunday, april 3rd, 2011, Ai Weiwei and his friend Wan Tao were stopped and detained by police authorities, from boarding a flight from beijing airport. They were then escorted away.

Since then, there has been no word as to their whereabouts until now. A statement was released this afternoon from a state-run global times newspaper breaking China’s media silence on the situation, stating that ai weiwei has no respect for the laws of his country, and that he is on the verge of pushing the limits of legal tolerance. for this, Ai Weiwei’s behaviour will be evaluated and he will pay a price for his actions.

The artist is best known for his political activism revolving around the earthquake that hit china’s sichuan province in 2008. S
ince then he has faced physical abuse from authorities, his new studio was recently demolished and his name and work
has been censored throughout china among other events and incidents.

You may read more about the detainment of ai weiwei by jerome cohen here.

Ai Weiwei’s work ‘
sunflower seeds’ is currently on show at the tate modern in london. In may his ‘cirlce of animals / zodiac heads’ world tour will begin in the grand army play near central park in new york.

(Source: contemporary-art-blog)


http://contemporary-art-blog.tumblr.com/post/4415129938

weisst du überhaupt, was da drin ist?





















cholesterin. genug für eine ganze familie. und perfekt für mich nach einem stressigen tag im büro. ich bin ein dauerfrühstücker. wenn es nach mir ginge, gäbe es nur eine mahlzeit am tag, und zwar das frühstück, das man den ganzen tag lang praktizieren kann.

1.4.11

der sinn des lebens könnte cyberpunk sein

grüss gott, liebe kinder. ich bin wieder einigermassen ich selbst, denn die arbeitswoche geht langsam vorüber (morgen vormittag noch...blasphemisch, am samstag zu arbeiten, aber aufgrund meiner extremen geldgeilheit nicht zu vermeiden).
ein geschickter (harrrr) übergang zu einer meiner lieblingsbands, cenobita, heute für euch mit "slaves":



einige meiner lieblingsclips von cenobita wurden ja kürzlich aus dem netz gelöscht, bevor ich sie mir runterladen konnte. ich denke an estrellas und muss fast weinen. was für eine mukke. ich muss mir wirklich was von denen kaufen, und zwar ganz, ganz bald. ist nicht wirklich cyberpunk, obwohl immer alle so dazu sagen, aber verdammt nah dran. für viele menschen ist ja auch lacrimosa cyberpunk. aber wirklich pure cyberpunk bands hört man ja auch eher selten. ich denke, ich werd mal eine liste zusammenstellen, zusammen mit hörproben.

und wieder mehr cyberpunk lesen. gut, ich weiss, cyberpunk hat sich selbst schon überlebt, aber ich bin eben ein alter mensch und brauche dinge, die ich gewöhnt bin. cyberpunk z.b., und das gefühl, in einem gigantischen tunnelsystem unter der stadt rumzukrebsen. ok, letzteres ist wohl eine art insider.



so und ich versuch jetzt weiterhin mehr oder weniger tapfer ohne meine nikotin-infusion zu leben, was mir seit meinem absturz vor ein paar tagen wieder besser gelingt. mein posting war ja schon einigermassen verdächtig.*g* ich schreib da, dass ich eventuell ab und zu wieder rauchen werde, weil man sich ja nicht alles verbieten lassen kann. im prinzip noch immer meine meinung, nur rauch mal 2 zigaretten schnell hintereinander nach über einem monat abstinenz. ok, die folgen: am abend hat die absolut scheussliche migraine begonnen und die ganze nacht gedauert, bis zum frühen morgen. der nächste tag im büro war sowas von zum schmeissen. ich hab kaum gerade sitzen können. das war aber nicht alles. danach kam etwas, das ich nur von einem schlimmen hangover kenne. man kann es mit einem jetlag-gefühl umschreiben, und irgendwie war auch alles unwirklich und verschwommen. und so, als würde ich die grippe bekommen. meine knochen haben weh getan. alles hat weh getan.
klar war das der auslöser für's wieder beginnen!
nee, im ernst, ich dachte nur noch am nächsten tag: wie schön, dass ich nicht rauchen muss! seither natürlich nicht mehr geraucht, aber wie gesagt, ich darf ja jederzeit. nur weiss ich jetzt, was nach dem kurzen genuss auf mich wartet...

sinnspruch des tages: ein guter cyberpunk raucht nicht.
der sinn des lebens könnte für mich also cyberpunk sein.
nur sollte ich dann cyberpunk sein.
o0
was bin ich eigentlich?
und warum?
und warum gibt es das universum?
wegen mir?

ganz zum schluss muss ich noch erwähnen, dass ich gern dead space2 spielen würde, gerade jetzt. du drömel, du schaffst doch nicht mal das erste level von penumbra!!! leider ist es wirklich so. ich sitze seit jahren in einer kajüte eines miesen seelenfängers fest und kann nicht raus. wahrscheinlich ein bug. es muss ein bug sein. das spiel war gratis, also wäre es denkbar. gott. wenn das kein bug ist, dann läge es an mir. nur nicht dran denken. immer weiteratmen. ganz ruhig. schweiss abwischen. es IST ein bug. haha, klar! gratisspiel, bug..wissen wir ja, wie das so läuft, oder? alles ist ok mit mir. alles.