23.8.11
kein wetter für meerjungfrauen
es ist seit ein paar tagen fast unerträglich heiss in der stadt. am land wäre es besser, obwohl es dort auch über 30 grad hat..aber hier hatte es gestern 36 grad. bei solchen temperaturen weiss man nicht, was man tun soll, um den drohenden kreislaufzusammenbruch zu verhindern. wasser trinken hilft nur begrenzt. mir hilft immer, wenn ich einen eimer wasser vor mir stehen habe und die füsse reinstellen kann. nur mach das mal im büro. am allerallerschlimmsten ist es, wenn ich zur bushaltestelle gehe, besser gesagt, mich dorthin quäle, und wenn mir der bus wie so oft gerade davongefahren ist. das elende warten in der prallen sonne macht mich so fertig, dass ich den restlichen tag fast wie durch einen nebel wahrnehme. ich hatte gestern fieber, vorgestern auch. heute nicht, aber wer weiss, wie lange es noch dauern wird und ich häng wieder so rum. ehrlich, ich hab absolut genug davon. und ich wär jetzt so verdammt gern in cornwall. darf nicht dran denken, sonst fang ich an zu heulen. als wir voriges jahr dort waren, hatte es hier um die 35 grad und in cornwall herrliche 20 grad. und 20 grad war der absolute höchstwert. und es gab wasser ohne ende, nicht wie hier im eimer, in den man seine füsse reinstellt, sondern das korrekte meer, und es war immer wind vom meer her. ok, das war nicht wirklich angenehm, aber immerhin besser als dieser scheiss hier. wenn das länger so weitergeht, geh ich noch drauf.

wenigstens ist mom morgen hier und kommt mich mit dem auto vom büro abholen. und das ist herrlich gekühlt. irgendwann werden wir hier nicht mehr ohne klimaanlagen auskommen. das klima wird wahrscheinlich genauso wie in australien. ich kann ja sowas von drauf verzichten.
nächstes jahr muss ich wieder für länger ans meer--



vor kurzem war endlich wieder mal ein interessanter film über eine meerjungfrau im fernsehen. er heisst rusalka (alisa, das meermädchen). ich war zwar wirklich müde, als ich ihn guckte, bin aber mit der zeit immer munterer geworden. es liegt vor allem an der hauptdarstellerin, die eine so süsse göre ist, dass man sie automatisch tierisch lieb gewinnt. dann noch die sonderbare story. der schwarze humor. aber dann: das bescheuerte ende..soll wohl auch schwarzhumorig sein, aber ich hasste es (und das war wirklich das einzige, was ich an diesem film gehasst habe. trotzdem, ein ende ist total wichtig und dieses hier...mh...war nicht mein ding). wer den film noch nicht gesehen hat und vorhat, ihn sich anzuschauen, der soll das video nicht angucken, das ich hier reinstelle. ist ein arger spoiler. diesen film sollte man sich angucken, unbedingt! trotz ende! alisa mit grünen haaren sieht so extrem nach punk aus und eher zweitrangig nach meerjungfrau (der ausdruck meermädchen ist irgendwie niedlicher, finde ich).

man denkt daran, wie man selber früher drauf war. also, zumindest mir ist es so gegangen. ich wollte immer diese grünen haare, exakt dieselben wie sie. und vielleicht dreads, aber musste nicht sein. hauptsache grün. dieses grün, das alisa trägt. einige punks hatten dieses grün, und dann gab es noch ein vollkommen vergammeltes violett, besser grauviolett, das ich auch sehr geliebt habe. und ich mag ihren namen. alisa..der name ist genial. alisa ist ein cooler name für ein cooles gör, das einfach nur ein wunderwesen ist. ich kenne ein paar leute, die genauso sind wie sie. :) solche wesen liebt man und darum hasse ich das ende des films. es sollte noch mal gedreht werden, damit es dann endlich zu ihr passt.

Labels: , , ,