13.9.11
rabenschwingen, nachtgelichter
"Moonlight floods the whole sky from horizon to horizon;
How much it can fill your room depends on its windows
"
Rumi



ich hab gerade zwei mal hintereinander the wisher gesehen, und das nur wegen der nachtaufnahmen in diesem unglaublich tollen kaff in kanada, das bei nacht so wunderbar aussieht und mich dazu bringt, diesen film wohl viel öfter anzugucken, als es ihm gebührt.


mir geht's jetzt so gut und ich hab mich mit dunkelheit so vollgesogen, dass ich nicht schlafen gehen mag. es ist nacht. also warum sollte ich schlafen? :)
vielleicht weil ich morgen arbeiten gehen muss? ... erbärmlicher gedanke - hinfort!!!



es gibt träume, die real aussehen und dann gibt es manches reale, das traumartig wirkt. seelen, die die nacht zum leben brauchen. gelichter, würden manche alte poeten dazu sagen. unheimliches gelichter, das das tageslicht scheut. das bei sternenlicht gaukelt und schunkelt und auch selbst leicht funkelt. jedenfalls, zu denen werd ich mich heute nacht gesellen. auf euch, nächtliches gelichter!

Labels: ,