Wenn die Nacht hereinbricht, die Laternen leuchten und normale Bürger schlafend in ihren Betten liegen, wandeln seltsame Gestalten durch die verwinkelten Gassen der Stadt. Man trifft auf Schlafwandler, Mondsüchtige, Poeten, verlorene Seelen, gute und böse Geister. Die Geschichten, die sie erzählen, sind fremd und exotisch, dem Traum und dem Alptraum verwandt.

29.9.11


ich habe gerade meine extrem müde phase. ich muss aufpassen, dass ich nicht den ganzen herbst verschlafe. andererseits werde ich im oktober nach prag fahren und dort werde ich sicher wieder munter. wenn ich mir vorstelle, dass es nur noch ein paar tage sind, bis ich prag wiedersehe..es ist schon so lange her. viel zu lange.