4.1.12
ich bin wieder zurück... und hier sind sie, die zwei neuen...

mit monster meine ich das grosse, grau-rote, mit den schnuggeligen reisszähnchen und dem mürrischen blick. es heisst sinatra und ist mein neuestes design. und wie ich glaube, ist es mindestens genauso gut wie die hasen. das weisse häschen mit dem etwas neurotischen blick heisst F.E.A.R. und neurotisch war echt untertrieben. es ist ein kleines irres wesen mit dem absoluten verfolgungswahn und scheint direkt aus einem labor entwichen zu sein. ich hab es für mom gemacht. sie wollte eigentlich ein dickes, gemütliches häschen, und jetzt hat sie F.E.A.R. bekommen. war eigentlich eh recht zufrieden damit. ausserdem hat das hasentier einen rock mit einem original irischen strickmuster an (das teil hätte ich eigentlich in meinen patchwork-polsterüberzug einbauen wollen, aber das ist ne andere geschichte...ausserdem wird der überzug eh nie fertig, zumindest nicht in diesem leben.)

ausser diesen beiden tieren hab ich noch nicht mehr geschafft, denn ich musste ja ganz viel essen und schlafen. ausserdem lesen. ja. man kann nicht ununterbrochen vor sich hinstricken. wird man ja komisch in der birne, vor allem, wenn man leute wie F.E.A.R. erschaffen muss. das zehrt mächtig an der substanz.

einige bildchen hab ich noch. mir gefällt vor allem, wie winzig das häschen wirklich ist. guckt mal. es sieht so aus, als würde es in dem sessel verschwinden, hehehe...




F.E.A.R. lebt jetzt in stainach und hat den sessel anscheinend schon zu seinem eigentum erklärt. momentchen. ich hab schon wieder "er" gesagt. passiert mir dauernd, wenn ich von F.E.A.R. rede. eigentlich wollte ich ja eine hasendame für mom erschaffen, aber dieses exemplar dürfte ein "männliches" wesen sein. es trägt zwar einen rock, aber was heisst das schon.



ja, man kann den rock auch ausziehen. er ist seitlich nur mit einer masche gebunden, darunter trägt das tierchen lange hosen. in einem glitzrigen, schönen rot, ideal für die festtage.:) und arge greif-arme hat es. es sieht so aus wie eine kreuzung aus hase und roboter.

der hase für marit ist in the making, um mal richtig gut deutsch zu sprechen, und lauert schon im wollkörbchen (hase, nicht marit)..ich denke, er wird sicher ein interessanter junger gentleman. nachher wird wahrscheinlich noch peggy einen hasen bekommen (sie hat ziemlich davon geschwärmt und da lass ich mich nicht lange bitten) - sie mag schwarz und weiss gern, also kriegt sie einen in schwarzweiss :) ja und nachher werde ich eine winzige monster-abteilung kreieren. monster und hasen. passen absolut gut zusammen. man weiss wirklich nicht, wo das monster aufhört und der hase anfängt, und umgekehrt.




jedenfalls...ich wünsch euch verspätet noch alles gute für's neue jahr .. bin eigentlich froh, dass 2011 vorbei ist. war bis auf einige kreative höhenflüge nicht wirklich das superjahr. dieses soll besser werden!


Labels: , ,