1.4.12
compi dead
ich hab's nun endlich geschafft, meinen computer endgültig zu killen. zuerst ist ja mal der monitor hopps gegangen und danach war der computer dran. erst dachte ich, es wäre dieses sonderbare windows vista, das daran schuld ist. aber so ist es nicht. leider.wenn es nur vista wäre, wäre ich eh ziemlich happy.
mein compi befindet sich gerade bei ner firma, die das teil durchcheckt. die erste diagnose war festplattenschaden. man hat mich schon gefragt, ob ich ne neue festplatte einbauen möchte oder ob ich gleich nen neuen kaufen möchte. ich tendiere zur ersten version. ne neue festplatte rein und geht schon wieder. denke ich halt. aber das dauert eben. zuerst werd ich mal nach hause zu den eltern fahren, zu ostern. dort werd ich moms notebook verwenden. danach den compi abholen und hier an den neunen monitor stöpseln und meine gebete sprechen, dass alles wieder funzen wird und dass ich dieses elende offline leben endlich abschliessen kann.
tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde. ich wollte in der firma nicht online gehen, weil ich diesen blöden browser nicht kenne und deswegen die internet history nicht löschen kann. und ich hab null bock drauf, dass wer von meiner firma weiss, wohin ich in meiner freizeit surfe bzw. was ich so treibe. obwohl es ja nix schlimmes ist, aber ich brauch keine alltagsleute hier auf meinem blogchen.
ich werd also so ca. in einer woche wieder häufiger hier sein und danach wieder so wie früher. also täglich checken, was bei euch los ist, und wie früher mit euch palavern können. ich vermiss alles ganz doll.
und ich wünsche ein schönes osterfest.. so ein geniales fest ohne crashs, pleiten und pannen.
liebe grüsse aus der offline-verbannung!
dat lila

Labels: