31.10.13

ES IST WIEDER SOWEIT ... HAPPY HALLOWEEN!


liebe spooks, diese zeit ist für uns alle die schönste des jahres. das hier ist nur für euch :)




der klassiker von meister manson persönlich, und man wird es mir sicher vergeben, wenn ich in dieser nacht der nächte "spookland" zitiere, denn es ist und bleibt meine heimat, egal, wie schnell die zeit uns mit sich reisst und uns die liebe und das leben auszehrt..eins wird immer sein, und das ist mein spookland. ich trinke auf euer wohl, fellow spooks, und dass ihr weiterhin bestehen möget und ich trinke auf den ewigen spass, den wir haben werden. auf euch. aber jetzt...auf geht's. zu dieser uralten villa, ihr wisst schon, von welcher ich rede. es wird zeit.



Wir ziehen von Haus zu Haus und erpressen die Erwachsenen, uns Süßigkeiten zu geben, weil wir sonst Terror machen und uns nicht vertreiben lassen. Wir haben uns als Riesenkürbisse verkleidet und alle finden uns schrecklich niedlich, alle bis auf den einen Kerl, der in dieser alten, verfallenen Villa lebt. Der alte Mann, der zuerst noch so richtig nett gewirkt hat, der mit dem runzligen Großvatergesicht und den gütigen Augen, der uns Cookies und Milch versprochen hat. 
 
Und während wir noch in seiner Küche mit den seltsam grossen Kühltruhen stehen und uns die Milch reinziehen, beginnt er, sonderbar hoch vor sich hinzubrabbeln. Er greift sich mit beiden Händen in sein altes, gütiges Gesicht und beginnt, daran zu reißen, reißt sich die Latexhaut der Maske in Fetzen, während er die ganze Zeit sabbert und kichert und greint..drückt die Fäuste in die Augen und brüllt, drückt und reibt die Augen, bis die Kontaktlinsen heraus fallen und darunter ist dann etwas, das man nicht zu lang anschauen darf, es sei denn, man will sein Leben lang im Gitterbettchen in irgendeiner Klapse liegen und zugedröhnt wie ein Vollidiot an die Decke starren - der ultimative Alptraum - und dann zückt er eine Machete und wir rennen schreiend durchs Haus und stoßen überall mit unseren Riesenkürbisbäuchen an, er knapp hinter uns.

Wir rennen kreischend aus der Haustür und nie, nie wieder würden wir so etwas tun, nie wieder...in der dunklen Einfahrt drängen wir uns zusammen und quatschen ängstlich aufeinander ein und blicken zurück zum Haus mit dem hellerleuchteten Eingang. Das Monster würde sich natürlich nicht sehen lassen, denn es hat ja nur in seinem eigenen Haus die ultimative Macht, es geht selten dahin, wo viele Menschen zu finden sind...also hört es nach einiger Zeit für uns auf, zu existieren, beinahe jedenfalls..  5 Minuten später würden wir wieder lachend durch die Strassen ziehen und an fremde Häuser klopfen. Natürlich, denn wir sind ja in einer Gruppe und wirklich extrem sicher, extrem cool... Unsere Alpträume zuhause hätten wir dann allerdings allein.  

(Lila G. Pahr: Spookland)  


viel spass heute noch, freunde der nacht. klopft unbedingt an die türen der ältesten und am gemeinsten aussehenden häuser eurer städte. und grüsst mir die monster, die auf euch schon warten. und solltet ihr coole kostüme haben, dann zeigt mir unbedingt die photos. (natürlich vorausgesetzt, dass ihr schneller als die monster rennen könnt. ich kann es, glaubt mir, ich weiss das schon lol)


 
 

18.10.13

ich suche immer noch das eine buch, das ich damals hergeliehen habe, das buch, dessen namen ich vergessen habe. dessen melodie immer noch in mir nachklingt. die melodie wird mit der zeit leiser, sie verklingt und ich habe angst, sie irgendwann nicht mehr zu hören. deshalb suche ich. aus angst, dass ein buch stirbt.

15.10.13

die nacht der nostalgie

VON MINTY...

ich hab gerade auf youtube eine serie gefunden, die ich damals total geliebt
hab. minty in der mondzeit heisst sie.

hier ist mal der erste teil. leider in englisch,
bin aber trotzdem froh, dass ich sie endlich wieder sehen kann.

ja, denkste. die serie ist schon wieder entfernt worden, aber ich kann zumindest den wunderbaren Trailer sehen. die serie werde ich mir wahrscheinlich kaufen.

https://www.youtube.com/watch?v=_WMj4Wr7PRc

kann mich noch erinnern, dass ich die grossmutter damals schon ziemlich
hardcore fand. in der 2. folge schlägt sie nen brutalen rechten haken. ich find
es immer noch arg, das zu sehen. minty hauen geht gar nicht.
würde der ömma am liebsten eine reindonnern.




ZU NESSIE...

und ich hab noch was gefunden: die hörspiele, ich ich auf tape hatte bzw. immer noch habe!! die hab ich damals oft beim zeichnen gehört. war ziemlich entspannend.

hier ist z.b. mal nessie, das ungeheuer von loch ness, mit horst frank als starreporter tom fawley, der zusammen mit eireen fox die sonderbarsten stories aufdeckt. nessie ist eh eine der harmloseren. ich denk da mal an frankensteins sohn im monsterlabor oder dracula vs. frankenstein. der satz "ich bin dr. stein"  wird mich mein leben lang zum grinsen bringen. oder der absolute superstar meiner tapes-welt, dr. finistra. die uns hoffentlich auch bald in diesem blog begegnen wird.

au fein!!!!


aber hier ist jetzt erstmal nessie. absolut feine sache.

teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=WMiaeRatyZE
teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=7_eynUaaBhk
teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=wMtO2BKMkww
teil 4: http://www.youtube.com/watch?v=KozmdoD6HNs
teil 5: http://www.youtube.com/watch?v=bY383fq9B94






nachdem ich mir noch die ersten minuten von timm thaler und das verlorene lächeln reingezogen hab, war ich absolut fertig. die minty geht ja noch. aber diese serie. die mochte ich damals auch. *g* mich wundert bei meiner generation gar nix mehr. wir sind doch einigermassen abartig geworden. kein wunder, sag ich, gar kein wunder. (ich muss mal sehen, ob ich irgendwoher etwas von doktor finistra bekomme. diese person verfolgt mich seit meiner jugendzeit.)
es könnte sein, das meine oma jetzt wirklich bald stirbt. nach den vielen falschen alarmen der letzten monate sieht es jetzt ziemlich ernst aus. an einem tag ist sie nicht bei bewusstsein und kann nicht mehr geweckt werden, am nächsten tag singt sie die erste strophe von hoch auf dem gelben wagen und kann ihre geliebten deutschen balladen noch immer auswendig aufsagen. keiner weiss, wie es wird, aber sterben wird sie wohl müssen. wenn man im hundertsten lebensjahr ist, hat man wohl nur noch das vor sich.:(

meine eltern wollen nicht, dass ich sie nochmal sehe. es klingt arg, aber ich bin fast geneigt, ihnen zu glauben. obwohl ich sie so extrem liebe und sicher auch ein schlechtes gewissen habe, glaube ich das, was eine eltern zu mir gesagt haben. dass ich mich an sie erinnern soll, wie sie noch wie meine oma ausgesehen hat. ich bin erwachsen, und sie wollen mich trotzdem schützen. und ich glaube, ich lass ich jetzt ganz einfach mal in diesem leben in bestimmten situationen beschützen. wenn sie meinen, dass ich es nicht verkraften kann, dann haben sie recht. sie wollen nicht, dass ich leide, weil ich ihr von allen doch am nächsten bin. und sie merkt kaum etwas, und schon gar nicht, ob ich grad da bin oder nicht. es stimmt, ich hätte ein problem damit, sie so zu sehen. ich würd mich hauptsächlich daran erinnern. so gesehen haben meine eltern mir sehr viel erspart, und dafür bin ich ihnen dankbar.

meine oma könnte diese nacht nicht mehr überleben, oder an einem der nächsten tage sterben. oder noch ne zeitlang weiterleben, wie vorher. bei ihr weiss man nicht, was passieren wird. nicht mal die ärzte wissen es. meine andere oma ist im winter gestorben. ich weiss es noch, wie der schnee gefallen ist. ich war zuhause, bei den eltern,  in meinem zimmer, nachts. hab hinüber geschaut, über diese wiese, die leicht bergauf geht. hinter der wiese war meine oma, in ihrem sarg, in der aufbahrungshalle. allein. wie madita, das blumenkind, zart, klein, mit ihrem langen zopf und in einem hübschen kleid, so verloren in dieser verdammten kälte, bei schnee und eis und ohne ihren garten und ich in meinem zimmer, wie ich vorm schlafengehen gegen die schmerzen noch eine oder zwei geraucht hab und beim einschlafen so extrem gefroren und so viel geweint hab, es war so kalt und ich hab  sie verloren, was soll ich sagen, ich hab seither nie mehr richtig geweint

jetzt verlier ich meine zweite oma. ich hab kaum mehr wen, den ich lieben kann.


und bei mir hat sich auch was getan, und zwar hab ich nun endgültig den entschluss gefasst, aus dieser wohnung im frühling auszuziehen. ich ärgere mich über gar nix mehr in diesem haus, ich zieh einfach aus und lass die scheisse hinter mir. :) im winter mag ich nicht umziehen. aber frühling klingt ja schon nach mehr. denke mal, mein leben wird durch diese entscheidung so viel besser.

10.10.13

das dunkle prag



    










  






hier sind sie nun also, meine alten prag-photos. auf film natürlich, wie es sich für alte photos gehört. wenn ich sie mir anschaue (und das mache ich sehr oft), dann wünsche ich mir, mehr auf film photographiert zu haben. besser ist aber, sich einfach vorzunehmen, wieder mehr filme zu verschiessen (aber die digitalkamera muss auch immer mit.. das ist dieses spleenige kleine ding, das bei jedem photo zufrieden zwitschert .. wirklich, sie gibt beim photographieren töne von sich .. und keine bilder bei zwielicht/beginnender dunkelheit/ abend /und nachts sowieso schiessen kann. bei der mittagssonne hat sich auch ihre probs. oder bei innenbeleuchtung. ich liebe sie. sie darf bleiben.


ja, prag. das poetische prag der künstler. das düstere prag. das ich beim letzten mal so vermisst habe, dass ich nicht nachdenken durfte. über die zeit und was sie uns antut. was wir immer wieder verlieren werden und wie hart wir innerlich werden (müssen), um nicht völlig kaputt zu gehen. dieses prag auf den bildern.. das war eine der städte, in die ich irgendwann mal ziehen wollte. new orleans war auch eine davon.

ich schreibe manchmal noch über prag. kleine vignetten. die meisten davon sehr düster, aber es kommt oft gold vor, ein altes gold, das man immer noch vor sich sehen kann, wenn man an das dunkle prag denkt und die augen schliesst. es ist wie eine kinderlaterne in der nacht. man wird sich vor der dunkelheit nicht fürchten. solange das gold da ist, das hinter den geschlossenen augen flirrt.


neulich auf facebook...

 
ich lade wieder mal photos rauf, die schönen alten von prag, mit diesen jugendstilfiguren und engeln und plötzlich redet mich das Programm von der seite her an...
 
 


who is this??  


WHO
dafuq
is THIS????


ich find es immer geil, wenn ich mir vorstelle, dass meine freunde so aussehen könnten. dann wären sicher auch einige weeping angels dabei. obwohl, näh. die eher nicht. aber die normalen friedhofsengel, die schon. mit denen man stressfrei kaffee trinken kann ohne von ihnen gleich gemeuchelt zu werden.

die prag-photos kommen übrigens als nächstes dran...

der fernseher, der dich zu gut kennt

ich hab grad im netz die neuen tv-geräte angeguckt, die bald auf den markt kommen und hab folgendes gefunden, und ehrlich ich konnte es nicht glauben:


Ein Skandal? Neue Fernseher überwachen Ihre Zuschauer


ist jetzt langsam paranoia angebracht? und wer kauft sich allen ernstes ein solches gerät? ich kann mir nicht vorstellen, ein solches teil im wohnzimmer aufzustellen. hoffe doch, dass mein neuer fernseher nichts kann ausser sendungen übertragen...

8.10.13

stiefmutter natur und ihre übelste erfindung

und es ist auch schon wieder oktober, was an vielen orten mit begeisterung aufgenommen wird, hier bei mir jedoch nicht. ich weiss auch nicht. alle, die sich einen ast über den oktober freuen.. gehen die überhaupt jemals hinaus oder sehen sie nur durch ihre hübsch vom pseudo-london-nebel beschlagenen fenstern hinein in eine wunderwelt aus regen, nebel und frühem strassenlaternenlicht, lehnen sie an ihren fensterbänken, die hand nachlässig auf die fensterbank gestützt, in der anderen eine tasse earl grey, sehen hinaus, sinnieren artig über die endlichkeit des seins, zerdrücken ein tränlein der melancholie und sind ansonsten guter dinge??

ich jedoch muss hinaus. früh am morgen. und ganz ohne earl grey, sondern mit einer gehörigen portion hektik im knopfloch und ich sage euch, ein bad hair day nach dem anderen ist wirklich nicht das, was mich zu freudentaumeln hinreisst. eine minute in diesem feuchtkalten klammen psychopathenwetter und ich hab einen mopp am kopf, der aussieht wie der afrolook, den ein hämisch grinsender schwarzer friseur dem weissen bwana, den er abgrundtief hasst, auf den kopf gezimmert hat. ich hasse meine haare manchmal auch ohne grund..ganz einfach so..aber zu dieser jahreszeit ist es am schlimmsten. der grund dafür heisst NATURKRAUSE. ein garstiges wort. und macht garstige haare. naturkrause ist nicht gelockt. es ist ne krause. wer interessiert sich für naturgekraustes haar?? eben. man will glatt oder gelockt, aber nicht naturgekraust. igitt. bei manchen geht die naturkrause dann soweit, dass man aussieht,, als hätte man schamhaar am kopf. so weit bin ich noch lange nicht, aber wer weiss, was das verdammte alter mit mir anstellen wird? übelst, was stiefmutter natur mit uns treibt, nur, um sich zu amüsieren. ihre übelste erfindung ist sicher die naturkrause.


ja. wo war ich, bevor ich mich so aufgeregt hab? eigentlich hab ich mich ununterbrochen aufgeregt, also kann ich gleich dabei bleiben. mein fernseh-gerät, das im prinzip absolut entbehrlich ist .. warum, muss ich wohl kaum erklären.. hat den nun endgültig den geist aufgegeben. es wäre die chance! endlich frei sein - z.B. mehr lesen!! aber wenn ich überlege, wie viel ich eh schon lese, wird mir anders, wenn es noch mehr sein soll. was soll ich mir dann für die pension aufheben? - fernsehen, genau. und damit es nicht soweit kommt - völlig verblödete senioren, die wie behämmert vor dem tv-gerät hocken will man hier nicht haben, wir wollen aktive senioren, die selbst für ihren lebensunterhalt sorgen können, weil es sonst keiner tut - also nochmal, bevor es soweit kommt, muss ein neues fernsehgerät her, aber dallidalli.
wie gut, dass meine eltern, die besagter gruppe aktiver senioren angehören ... dürften prototypen sein... gerade hier in der stadt weilen und sich meines falles angenommen haben. nichts wie auf zum media markt, während das kind noch in der firma hockt!! was soll ich sagen ... ein neuer fernseher ist schon teil meiner glücklichen, kleinen familie, die aus wenigen menschen und vielen elektrogeräten besteht. schon wieder nichts mit meiner geplanten entsagung, dem rückzug, dem intellektuellen hochplateau der antifernsehfuzzis.. wieder nichts. schalüchz. ich versager. aber gut, ich hab ja noch zeit. und ausserdem sehen gekaufte filme auf einem hübsch grossen tv-gerät einfach goldig aus [ich hoff halt, dass der gross ist..weiss ich noch nicht..sie bringen ihn heute nachmittag hierher]. auf jeden fall besser als gestreamt auf einem smartphone, hähä .. was mich zu DEM FILM bringt. denn meine eltern haben noch etwas erstanden .. für mich .. jajaja, für mich, hehehe... für mich kleines herziges konsumgeiles scheissi mit der naturkrause.

UND ZWAR TENEBRE.

*düster grinst*



tenebre ist, wie wir filmfreunde wissen, natürlich ein giallo von dario argento, was allein schon ein gutes ding ist. hinzu kommt aber noch die feine aufmachung. der film ist nicht nur ein film, sondern ein mediabook und ein mediabook ist für mich die absolute wonne. hach. ich besitz ja schon einige, nech?? kenne also die materie. und gerade bei giallos finde ich das buch mit den bildbeigaben immer so herrlich. das buch durchblättern, an die fensterbank gelehnt, eine tasse earl grey nachlässig in der hand. man sinniert artig über die endlichkeit des seins und zerdrückt ein tränlein der melancholie, ist aber ansonsten guter dinge. sowas geht nur im herbst, sage ich. der herbst ist meine jahreszeit. war ja schon immer klar.




anatomische merkwürdigkeiten

nur ganz kurz, und weil's wirklich sehr speziell ist.. der beste suchbegriff der woche, der in verbindung mit meinem blog in den suchmaschinen gelistet wurde:

kurze beine langer oberkörper



mann. wenn man sich vorstellt, dass leute, die diese begriffe eingeben, zu meinem blog weitergeleitet werden.. das macht schon stolz. oder so ähnlich. und lachen muss ich auch ganz viel.


war ja schon wirklich nett. aber dann. als der jemand gemerkt hat, wo er schliesslich gelandet ist.. hier ist der nächste Suchbegriff:

kurze beine langer oberkörper mann


für mich klingt das eindeutig indigniert. als wäre da jemand bei mir gelandet, hätte mich kopfschüttelnd und missmutig betrachtet und bei sich gedacht: verdammt. eine frau mit kurzen beinen und langem oberkörper. das bringt mir gar nix.




7.10.13

horrorfilmabend

 
 
 
 
freddy kruger. fast so wie damals. nur ist kruger inzwischen ein anderer.
alles ist anders. nur ich bin gleich geblieben. oder?
 
 
 

2.10.13

gerade vorhin habe ich einige winterpullover anprobiert, die mir früher nie gepasst haben. sind hübsche teile und waren viel zu schade zum wegwerfen, aber gepasst haben sie leider nie, vor allem bei problemzonen wie hüfte und busen.. jahaa, vielleicht sollte ich besser sagen, bei ehemaligen problemzonen, denn die sind ja mittlerweile weitgehend von überschüssigen fettansammlungen (wurgs) befreit und lechzen geradezu nach neuer gewandung. oder aber nach alter gewandung, die man nie tragen konnte und die zu schön zum weggeben war. gott, wenn ich mir überlege, wie mies es früher war, klamotten anzuprobieren, bei denen man eh schon den leichten verdacht hatte, sie könnten ein wenig zu eng sein...ein wenig war es dann meistens nicht, sondern wirklich saueng .. und heute, wo ich mir mal die 2 hübschen pullis übergestreift habe und bemerkt habe, wie lässig die jetzt sitzen. richtig lässig, was früher knalleng und so verdammt ungut war. das feeling jetzt.. au mann. genuss pur. ich rauch übrigens noch immer nicht.:)

dafür mache ich regelmässig sport. jetzt im ernst. wirklich! ich. mache. bewegung. und das irrste ist, dass es mir spass macht. im moment ist es nur gymnastik, und anfänglich auch wirklich eher lächerlich wenig, aber es hat sich gesteigert und ich kann immer mehr übungen machen. das einzige, wo ich wirklich sauschwach bin, sind liegestütze. es ist erschreckend, wie wenig kraft man im oberarmbereich hat. hätte ich mir absolut anders vorgestellt, ganz einfach, weil ich ganz oft eher schwerere dinge trage (allein deshalb, weil ich kein auto besitze und alle einkäufe recht weit schleppen muss.. und es hasse, für zwei, drei stationen schon bus zu fahren). andererseits hängen die einkaufssackerln ja einfach nur runter und man stemmt die nicht ununterbrochen hoch, was wahrscheinlich unglaublich wirkungsvoll und michelle obamamässig wäre, wie hanteln, aber andererseits möcht ich das nicht machen müssen. ich bin sowieso strange genug.


mir ist aufgefallen, dass ich zwei dinge total dringend brauche, und zwar licht und bewegung. wenn ich nicht genügend davon bekomme, werde ich richtig grantig. früher hab ich beides so gehasst und gemieden. vor allem den sonnenschein. und no sports bitteschön. kein wunder, dass ich so schlecht beinander war. wie so'n ganz alter mensch in einem jungen körper, was eigentlich ziemlich ekelhaft ist. und wie ein schlot geraucht natürlich. passte ja alles perfekt zusammen.:(

ich hab einen superguten schlaf momentan. ich kann wie ein baby pennen und geh ab und zu sogar extra früh in die heia, klingt sagenhaft nicht nach mir, aber dennoch ist es so...
jetzt werde ich mir bald die klamotten kaufen, die ich unbedingt haben will. und hoffentlich geht schon grösse 36. es wäre so absolut der hammer. nur .. dünner werden möchte ich dann nicht mehr. grösse 36 bei einer körpergrösse von 1,72 ist schon recht ok, da kann man nicht meckern. ich freu mich schon so auf die neuen sachen.:) lustig, wie man ganz plötzlich auf sich schauen kann. ich glaub, es kommt ganz einfach mit einem bestimmten alter daher. man hat nen anderen metabolismus als früher, man nimmt schnell zu und ganz langsam ab. da muss man sich was ausdenken, sonst hockt man ganz schnell als fettes hausschweinderl in der wohnung und traut sich nicht mehr raus. ausserdem kann man schon ziemlich mitbestimmen, ob man alt aussieht oder nicht. ich hab mich einfach dazu entschlossen jung auszusehen, soweit das möglich ist. und nie erwachsen zu werden. das sowieso nicht. niemals! nicht mit mir!!!