8.3.14
steve und ghost
you wished for better days to come
you wished...
but when the feelings come
it hurts too much

and when it rains i feel them tears again
i touch your face and drink your tears again
this never ending pain
it's all the same
it has your name
this never ending pain
we'll end up in tears again

we wished for better days to come
so cold, so close so far away
this never ending pain
we'll end up in tears again


was kann ich noch sagen, um dich zu trösten?
ich hab doch schon alles gesagt, und es reichte nicht aus.
es gibt keinen trost für dich.
keine heimat.
es gibt keine heimat.
wir könnten zum friedhof gehen. was meinst du?
ich hab deinen zitternden kalten leib so oft gehalten.
du hast nie aufgehört, zu zittern.
ich bring dir auch was hübsches mit.
viel rotwein, eine weisse kirchenkerze...
warum weinst du?
warum zitterst du?
mir ist schwindlig. gott, ja, ich bin betrunken.
glaubst du, ich könnte das alles noch nüchtern ertragen?
glaubst du, ich zittere weniger als du?
du sagst, das wäre nicht deine welt.
du sagst, du fliegst jetzt weg
du bist betrunken, alter...
ich lache und sehe zu, wie du deine flügel ausbreitest,
die nur du und ich sehen können,
ich lache, bis die tränen kommen
gott, lass uns immer betrunken sein

we wished for better days to come
we end up in tears again
ich lache bis die tränen kommen


ghost lehnt an steves schulter und hat die augen geschlossen.
hinter seinen blassen durchscheinenden augenlidern weint ghost.
kennt ihr ghost?
ihr müsst eins über ghost wissen:
er ist eine art engel in menschenform.
ein unschuldiger engel.
ghost weint und ich weiss nicht mehr, wie ich ihn trösten kann.
wenn jemand wie ghost weint,
ist es mit der welt nicht mehr weit her.
ich halte das lenkrad unseres wagens fest in meiner hand,
das ist alles, was ich im moment für ihn tun kann.
fahren, und ihn sicher in meinem arm halten
doch sagt mir, was kann ich tun,
damit ghost wieder aufhört, zu weinen?
die lichter der städte, an denen wir vorbeifahren,
glitzern wie falsche versprechen
meine augen brechen an diesen lichtern
ghost weint..

leise weint er, er zuckt nur, so als würde er zittern
sein fragiler körper zittert
ghost ist jesus
in diesem moment
mh...zumindest für mich
und ich lasse meinen geliebten jesus nicht sterben
mit den wunden, die er hat,
kann er nicht allein leben
seht ihr ihn?
sie haben ihn so oft mit ihren schwertern durchbohrt
ich halte das lenkrad in der hand
mit der anderen halte ich ihn fest.
ich werde ihm heut noch rotwein einflössen
ich weiss, es ist eigentlich kein ausweg, aber..
wir werden nen song zusammen schreiben
heute noch
heute, ein tag, an dem neonlichter an meinen augen zerbrechen
heute und nur heute ist das möglich
diesen einen song zu schreiben
der vielleicht etwas verändern wird
ich fühle dieses raue gefühl, am leben zu sein
während ich meinen freund in sicherheit bringe
in unser haus
und nachher werde ich ghost ins bett bringen
und an seinem bett wachen
und die dämonen vertreiben
gott sind wir betrunken...

Labels: ,