8.11.15
godric das geschwür
in der letzten woche hatte ich kontakt mit dem übelsten feind der menschheit, es handelt sich nicht um den teufel, sondern um einen eitrigen abszess direkt neben dem nabel und ich hab keine verdammte ahnung, wie er entstanden ist oder warum. ich weiss nur, dass ich ihn so gut wie besiegt habe..er ist fast weg. kann ja sein, dass das laufen in kombination mit schwitzen, neudodermitis und eventuell dem hochgerutschten hosenbund dieses teil erzeugt hat, aber so sicher bin ich nicht. ich musste zugsalbe kaufen (die ichtholan-salbe, die zwar eine schöne farbe hat..sie ist fast schwarz..und gut riecht..sie riecht nach rohöl oder teer .. aber dennoch stressig ist, weil man einen verband draufpappen muss und ein bauchverband ist nie besonders angenehm). ich hab die salbe dann am abend kurz vorm schlafengehen draufgetan und da ich mich beim schlafen so gut wie nie bewege...ich schlafe wie eine leiche und atme auch nicht ... konnte die salbe ihre wirkung gut entfalten und jeden morgen war's ein stück besser.
man hört ja horrorgeschichten über eitrige abszesse. :(
von blutvergiftungen und dass der eiter quasi im körper herumwandert, aber ich denke, das gilt für grössere abszesse mit viel eiter..was bei mir ja nicht der fall war..war ein kleiner abszess, ein babyabszess sozusagen.
es soll ja abszesse geben, die so gross sind wie ne handfläche oder grösser. also wenn man dann nicht zum doc geht, ist man wirklich selber schuld, wenn man dann ne wandelnde eiterbeule ist und eventuell bleibende schäden davonträgt. aber wie es bei mir so ist .. erstens hab ich eh schon bleibende schäden..harhar ..zweitens hasse ich ärzte wirklich, und drittens war mein kleiner abszess, den ich übrigens godric getauft habe, kaum der rede wert, und irgendwie hab ich gerade sowas von den faden verloren. langer rede kurzer sinn: man sollte sich nicht immer so tierisch über alles aufregen. manchmal ist es einfach nur nötig, zu chillen und sich eine tafel schokolade reinzuziehen, ein paar filme zu gucken und zu warten, bis die zeit vergeht.
oder zu schöpfen was geht... ich hab geschöpft wie debil und bin jetzt mal so richtig mit mir selbst zufrieden. ich verdien gut, kann man sagen, ich kann noch mehr verdienen bzw. arbeiten, ich werd nicht geburnoutet,weil's mir spass macht, zu arbeiten und alles ist gut. und godric ist weg. der abszess.:)
ich hab godric übrigens nicht fotografiert, denn irgendwie war er schon einigermassen garstig bzw. kotzig. obwohl ich damit die leutchen auf instagram derb traumatisieren könnte, was sicher schonmal interessant wäre. aber dennoch - ich bin ja nicht so gemein. :)

meine eltern waren gestern da und mom hat wieder aufgekocht und mir den kühli bis zum bersten angefüllt - ey meine kühlräume sind zum bersten gefüllt mit fleische .. warum muss ich jetzt gerade an den kannibalen von rothenburg denken ..wtf ... aber wenn ich kannibale wäre, dann würde ich mich wohl auch so ausdrücken.
wohlan, meine kühlkammern sind zum bersten gefüllt mit fleische!!
und ich würde wohl horten, was geht. mach ich jetzt ja quasi auch, aber hauptsächlich vegan und so gut wie kein fleisch. weder vom menschen noch vom tier. und ich hab auch begonnen, zu kochen. es klingt bedrohlich, aber so übel ist es gar nicht. am liebsten würde ich mich von indischen linsengerichten ernähren - daran muss ich noch arbeiten, denn so gesund ist das auch wieder nicht, wenn man nur hülsenfrüchte zu sich nimmt .. aber ich habe auch die freunden des weizensteaks entdeckt. und ich hab vor kurzem einen eigenartigen, aber durchaus geniessbaren veganen kaiserschmarrn gebaut, aus kichererbsenmehl und hafermich, aber dann hatte ich die uridee und hab steirerkas drübergekloppt, was das ganze dann weniger vegan gemacht hat. der vegane touch war dann ja mal weg, aber der geschmack war verflucht gut. wie ne kreuzung aus falafel und steirerkrapfen, und das ganze als kaiserschmarrn. goldgelb war der. so richtig gut. das prob war, dass man dann davon zu viel isst und da ich diese woche nicht laufen konnte.. wegen godric, dem geschwür, hab ich auch zugenommen. klar. man kugelt dann im bett rum, isst nicht wenig und pennt viel. aber macht nichts, ab nächster woche kann ich wieder laufen. wenn ich kleines fettchen mich dann überhaupt noch bewegen mag. meine neue leidenschaft, mir bei fast jedem essen einen netten kleinen mukbang anzuschauen, macht mich auch nicht gerade weniger verfressen. es gibt da leute, die hauen schon ganz mächtig rein. und das steckt an.

wir haben momentan ein wetter, das irgendwie schon an frechheit grenzt. es ist viel zu warm und von herbstlich keine spur. und auf meinem balkon beginnen einige pflanzen wieder zu blühen. kein wunder, dass man da nicht wirklich in herbststimmung kommt. den halloween-spirit konnte ich mir auch abschminken. erstens war ich zu halloween noch laufen, anstatt mir kleine horrorfilmchen anzuschauen und mich mit candy vollzustopfen und zweitens gab's klarerweise null alk, denn alk vertrag ich mit meinen diversen allergien ja so gut wie überhaupt nicht mehr. ich war aber nicht wirklich traurig darüber. mein leben nimmt langsam eine andere form an. also es geht mir in jeder hinsicht besser. was sicher nicht das problem ist. das problem ist, dass mir meine vernünftige art, die ich mir langsam angewöhne, ab und zu auf den geist geht. und dann kann es durchaus sein .. es ist selten, aber es kann sein .. dass ich spontan ein wasserglas amaretto kippe, weil ich mir denke, das muss jetzt so sein! aber es muss echt nicht sein. jeder weiss das. nur ich in diesen raren momenten leider nicht. und dann haben wir natürlich wieder kopfwehweh und einen zerbombten magen.


nachtrag: heut gibt's ein einigermassen unveganes backhenderl. zu 100% vegan werd ich wohl nie.


Labels: ,