21.5.16
regel des lebens, kid. alles geht immer den bach runter.

heute: mein virtuelles leben:

bin gerade dabei, bei facebook mörderisch aufzuräumen. karteileichen entsorgen. wie gut das tut :) big rod ist übrigens schon wieder von fb verschwunden. wie schon mal zuvor. bei ihm weiss man nie, ob er tot ist oder einfach nur ne auszeit nimmt. hoffentlich taucht er in irgendeiner form wieder mal auf. ich mag den riesigen kerl mit all seinen gedichten und dem teilweise erleuchteten gelaber mitten in der nacht.* nur fb ist nix für ihn. aber für wen ist fb schon das richtige?

einige von meinen kontakten sind tot. selbstmord. mh, ich fühl eh nix, weil ich die meisten meiner fb-freunde nicht kenne. also nicht nur karteileichen, sondern auch echte leichen. klingt brutal, ist aber nur ehrlich. wie kann man was bei leuten fühlen, die man im rl wahrscheinlich nicht mal mögen würde??? ich hoffe jedenfalls, dass rod noch lebt und irgendwo in der wüste mit seinem hund rumkrebst und auf outlawmässig macht und sich wegen nix und niemand was scheisst. big rod. irgendwie immer noch sowas von vorbild für mich.

* nachtrag: ich hocke gerade auf FB und plärre rum, wie sehr ich unsere verdammte poetengruppe von myspace vermisse. boondockrod der outlaw, multiplex avenue, das kind von hippies, janky, der pilot und ich, das spooky kid und irgendwie auf unfassbar seltsame weise ihre kleine schwester. alles ist den bach runtergegangen. regel des lebens, kid. alles geht immer den bach runter, also kannst du gleich chillen und den ganzen scheissdreck gediegen ignorieren. da hock ich auf facebook und heul myspace nach. wenn ich auf diaspora bin, werde ich facebook nachheulen. ich bin der größte idiot, den ich kenne.
** noch ein nachtrag: ich werd ab jetzt von facebook eine auszeit nehmen. höchste zeit!!!! es gibt verflucht viel anderes zu tun!
 
 
heute: mein sogenanntes real life:
 
mein drache von evildollz befindet sich gerade ‘in der zustellung’. omg sweet jesus ♥ 40 cm gross, schwarzviolett, hört auf den namen azrael.
 
‘empfänger nicht angetroffen’…aber ich hab gewartet!!!! (und währenddessen weckerln gebacken)…es ist sooooooooo scheisse, wenn du in einem haus mit 3 eingängen lebst … gartenseitig, nicht strassenseitig.   die werfen einen blick aufs türschild und sind weg. müssen dich nicht suchen, wenn sie dich nicht gleich finden. ich hab schon mal bei der post angerufen und mich beschwert, und da kam die ansage, dass ich quasi zu versteckt wohne. yeah… der arme azrael muss im depot pennen. aber ich hol ihn nächste woche ab und das ist freude pur!!!♥
 
 
nachtrag: hab mir an meinem selbstgebackenen weckerl einen kleinen teil eines unteren schneidezahns ausgebissen.
 
 
fuck my real life
 
 

Labels: