7.9.16
um mit den erinnerungen fertig zu werden…

shine betritt den raum, sieht sich prüfend um und nickt. man könnte durchaus sagen, dass uns diesmal der dimensionssprung gelungen ist, nicht wahr. der dj fehlt noch, aber bis der kommt, kann man ja aushilfsweise ein bisschen auflegen. um mit den erinnerungen fertig zu werden, muss die mukke stimmen. so war es doch immer. tanz ein bisschen wenn dein herz bricht. dann siehste wenigstens besser dabei aus. fuck. er heult nie. nie nie nie. das hier war fleisch und blut und geist und seele. so wie die bar selber. so wie new orleans, das gewirr der gassen, die seltsamen neonschilder, die zu orten wie diesen führen. wo leute tanzen, um sich selbst zu vergessen oder um sich zu erinnern. er selber wird nie vergessen. so ist er eben. und grad findet er sich hinter dem dj pult wieder und zieht eine ganz zufällig mitgebrachte cd aus der manteltasche.

the blood that moves the body

der song hier..der befindet sich auf einem tape mit bemaltem cover, grün-violett glitzernd, wie eine unterwasserwelt, wie der ozean mit dem abdruck der sterne drauf, und das tape heisst in goth daze und es stammt vom eigentlichen eigentümer dieser räumlichkeiten
dieses tape hat mir so oft das leben gerettet, damals im bus, letzte reihe, der einzige schwarze, u know. das glitzern sollte hier rein. aber es passt nicht hier rein, es ist zu viel für hier, es muss im himmel sein und im meer. keine geschlossenen räume können es aufbewahren. es weicht immer dorthin zurück, wo es herkam. so wie gewisse menschen. menschen die viel vom ozean in sich tragen und vom himmel. menschen wie sterne. die tapes bemalen. damit andere überleben.

Labels: ,