27.4.17
mood: bizarr. zuviel kaffee in verbindung mit dem bedürfnis,
eine schachtel zigaretten wegzutschicken, was ewig schon
nicht mehr so extrem war und mich einigermassen verstört.
aber die mukke ist korrekt. eine uralte guerillalover-playlist.:)



in der letzten zeit hab ich ja gebloggt wie der teufel. nee scherz, eigentlich nicht allzuviel. gar nicht, im prinzip. aber heute ist endlich wieder mal eine art erleuchteter tag, vor allem, weil ich morgen frei hab und mich jetzt schon darauf freue. ich bin also einigermassen euphorisiert, ausserdem hab ich gerade eine riesentasse espresso in mich reingeleert, die an einen eimer gemahnt und mich ultraspeedig macht. darum das ganze hier. ausserdem hab ich den obligatorischen sport für heute gestrichen und mir einfach nur vorgenommen, keine pflichtdinge zu erledigen, sondern einfach nur abzuhängen. im netz. wo denn sonst? ;)


m. und ich sind inzwischen dazu übergegangen, stalker - call of pripyat zu spielen. clear sky hat sich als unspielbar herausgestellt, wir konnten so ungefähr die hälfte oder ein bisschen mehr als das spielen und dann hat uns ein bug endgültig in die tonne gekloppt. es war grauenhaft. wir waren gerade dabei, ein gebäude von ungeziefer zu reinigen, soll heissen mutierte monster wegzuballern (die stealth-monster, die einen plötzlich anspringen) und dann im keller ein versteck auszuheben, als es dann passierte. wir waren auf der kellerstiege, als uns plötzlich einer von hinten eins übergebraten hat und uns die lichter ausgingen. wahnsinn. irgendein verdammter heini hat uns auf der kellerstiege aufgelauert, was schon die ultimative scheisse ist, wenn man bedenkt, dass wir zuerst diesen elenden fight gegen die mutanten hatten. dann also - lichter aus! es waren übrigens banditen im keller, die uns berauben wollten (wir hatten aber eh keine kohle, also wäre das wirklich unser kleinstes problem gewesen). wir lagen dann da (also ich sag immer wir, weil wir stalker immer zu zweit spielen und die spielfigur ist eben wir - m. und ich.:) ) - wir lagen also am boden und starrten in dieses licht von der kellerlampe und irgendwie starrten wir schon viel zu lange in dieses licht. das war es nämlich. genau in diesem moment hat sich das spiel dazu entschlossen, uns rauszuschmeissen - es ist nämlich genau im keller abgestürzt bzw. eingefroren und wir hatten nicht die geringste chance, es wieder zum laufen zu bringen. einfach "stalker clear sky" und "bugs" zusammen googeln, dann sieht man, wie es den anderen gamern gegangen ist - es ist wirklich unspielbar. und am besten versucht man das auch nicht, weil man sich dann nerven und zeit erspart. man schuftet einfach zu hart, um sich dann von einem bug dann alles kaputtmachen zu lassen.

aber wir haben uns, noch während wir clear sky gespielt haben, call of pripyat gekauft .. wir hatten schon eine ahnung, wie das ganze ausgehen würde. im gegensatz zu clear sky hat das spiel auch von anfang an funktioniert. wir mussten uns nicht mal einen zusätzlichen treiber installieren wie bei clear sky. wir sind ungefähr bei der hälfte und hatten bisher kein einziges problem. manchmal fehlt der rote faden bzw. die storyline ist nicht besonders ausgereift, aber das lässt sich mit ein bisschen hilfe im netz ja recherchieren. aber im grossen und ganzen ist es einwandfrei spielbar. meine persönliche meinung ist, dass shadow of chernobyl das beste von allen stalkern war. klar, das erste ist meistens das beste. es ist am atmosphärischten und logischsten. die story ist wirklich verständlich und ausgereift. man spielt es so gern und denkt sich dann, dass man dieses erlebnis ein bisschen ausdehnen möchte, also landet man dann bei clear sky , was einen schon ein bisschen zerbricht. aber wenn man sich dann wieder aufraffen kann und zu call of pripyat wechselt, findet man ein sehr anständiges spiel vor, das gleich an shadow of chernoby anschliesst. man muss clear sky nicht durchgespielt haben, um call of pripyat zu verstehen. im gegenteil. mir kommt vor, dass clear sky wie ein fremdkörper ist, der einfach nicht dazupasst und den man wegen der kohle urspeedig veröffentlicht hat, um an den shadow-hype anzuschliessen. superlieblos gemacht. einfach ignorieren, ist am besten.


bei mir gibt es eigentlich sonst nicht viel zu berichten. ich war vor kurzem für ne woche bei den eltern daheim, kreativurlaub. monster stricken, essen, fernsehen, essen, lesen, essen, pennen, essen. wie ein verwöhntes madenkind. essen, essen, essen. IMMER BRAV AUFESSEN!!!! aber schmetterling werd ich einfach keiner, harhar. das wär dann ein raupenkind gewesen, kein madenkind. schmetterlinge sind eh ein fall für die tonne. naja, und jetzt sollte ich eben immer schön brav meinen sport machen, aber heute mag ich nicht. werde es morgen nachholen. morgen hab ich übrigens frei...das könnte ich ununterbrochen verkünden, so schön ist das. der hardcoresportler bin ich immer noch nicht. *g* m. hat mir auch berichtet, dass er vor ein paar tagen wieder mal seine rückenübungen gemacht hat ... nach langer langer zeit wieder mal. - er hatte vor ein paar jahren einen bandscheibenvorfall und sollte trainieren, trainieren und wieder trainieren. macht er aber äusserst widerwillig. und ich versteh ihn so gut. wir sind tierisch faule personen. bei mir kann es aber vorkommen, dass ich in einen sportfanatismus abgleite, was aber nach kurzer zeit wieder weggeht. gottseidank. ich kann mich also immer noch beherrschen. wenn wir wirklich alt sind, werden wir wahrscheinlich eh dauernd sport machen müssen, damit uns das alter nicht endgültig zerstört. hoffentlich ist es noch sehr lange nicht so weit...momentan reicht mir mein grad der zerstörung voll und ganz.


kann gut sein, dass ich mir heut noch ne telnet-session gönne *träller*
alsodann, bye guise und immer brav aufessen!!!!

nachtrag: meine doll-sammlung ist seit gestern um ein supersüsses mitglied grösser. gestern aus amerika angekommen und schon extrem beliebt bei allen anderen - millie, das kleine zombiemädchen. von etsy. eine winzige ragdoll, die ich dann auch mal fotografieren werde. sowas süsses hab ich noch nie gesehen. wie aus einem tim burton-film... sie würde perfekt in "corpse bride" passen. ich hätte sie eigentlich für andrea zum geburtstag gekauft, hab mich aber dermassen verknallt, dass ich sie mir dann selbst behalten hab. es ist nicht anders gegangen. ich hab sie gesehen und alles war klar. für andrea hab ich gestern gleich eine andere doll bestellt. sie weiss es schon...sie kann mich recht gut verstehen (ist ihr selbst schon des öfteren passiert).

Labels: ,