17.8.17
stimmung: relativ grandios, vor allem, weil in ein paar tagen dieser ekelsommer vorbei sein wird..laut medien..und weil ich mir heute zur abkühlung ein kleines nordisches kryptozoologisches tagchen gönne. kryptozoologie auf youtube, das macht frisch und froh.
gerade läuft: discovering the swedish bigfoot: https://youtu.be/9CUz0C6rZX4
schwer zu empfehlen ist dieser film: trollhunter (in deutsch, der endlich wieder auf youtube ist und der herrlich zum abkühlen geschaut werden kann - das wetter ist wunderbar schlecht und auch ansonsten kann man den film durchaus mögen - die trolle sind cool https://youtu.be/9CUz0C6rZX4



ich bin einigermassen eigenartig, denn ich kühle mich schon ab, wenn ich einer nordischen stimme zuhöre. die ideale sommertherapie wäre es sicher, den sommer in einem nordischen land zu verbringen, abends und nachts herumzuhuschen und zu versuchen, trolle aufzustöbern - trolle sind ja wie wir alle wissen vor allem in den nachtstunden aktiv und schlafen am tag, was ich ebenfalls bevorzuge. demgemäss wäre ich also ein troll. ok, macht nix, die leute haben mich schon schlimmeres geheissen und ich lebe noch. lol. aber diese idee, die ich da grad hatte, mit dem nordischen land im sommer...ein paar monate am besten, damit man wirklich was davon hat, wäre schon interessant und vielleicht mach ich das wirklich mal. ich möchte unbedingt dorthin. nicht nur wegen der nordischen krimis ... yrsa sigurdardottir *schauder* oder wegen der trolle oder wegen der wunderbaren abkühlung, sondern einfach, weil mir diese länder so absolut sympathisch sind. die leute dürften relativ hardcore drauf sein, sie trinken lakritz-likör und beschäftigen sich mit kryptozoologie ... was braucht man mehr?

ich war vor ein paar tagen für ein paar tage (...) bei den eltern daheim und hab herrlich abhängen können, es war die ersten tage richtig kalt - 19 grad - und man musste beim schlafen die überdecke nehmen - ich hab gebibbert und es geliebt, bis in die nacht rein gelesen und rundherum ist die nacht brutal schwarz - nicht so wie bei uns - hier ist die nacht orange von der strassenbeleuchtung. ich muss einfach wieder öfter nach hause zu den eltern fahren. sag ich jedes mal. :) ich habe zum grössten teil auf's internet verzichtet und vor allem gebastelt und gelesen. habe mit einem kleinen modellbauprojekt begonnen und es tatsächlich fertiggestellt - es heisst 'in a happy corner' und ist eine winzige vintage-stadt bzw. eine strasse, mit kleinen häuschen wie z.b. einer bäckerei, einem kleinen restaurant (das wirklich super gemütlich geworden ist), einem bookstore und einem blumenladen. das ganze hat eine nette vintage-optik, wie man sich z.b. eine strasse in südfrankreich vorstellt. ich hab mir den bausatz zum geburtstag bestellt, habe es aber dann meiner mutter geschenkt, weil es perfekt zu ihr passt. sie liebt es total. ich hab 1 ganzen tag durchgeschuftet und dann noch ca. einen halben tag, der aber ziemlich versch*** war, weil ich vor allem versucht habe, die elektroinstallation hinzukriegen. also hinter den häuschen kann man kleine lampen installieren, die man dann in der nacht einschalten kann. es sieht wirklich schön aus, wenn das licht durch die spitzenvorhänge fällt (jawoll ich hab in einigen fenstern spitzenvorhänge angebracht...so niedlich). ich muss vorausschicken, dass der bausatz aus china stammt..also ich hab mir das teil auf ebay gekauft, in einem chinesischen laden (weiss auch nicht, ob das jetzt ok bzw. korrekt war von mir, aber naja, zugegeben, es ist ein chinesisches billigprodukt... 7 pfund bezahlt... ebay.uk... weil ich mir gedacht habe, ich muss das jetzt ausprobieren. ein asiatischer bekannter von mir auf instagramm hat dieses teil schon gebaut und ich hab mir die fotos SO reingezogen. so wunderschön.) also, die elektroinstallation bei einem billigprodukt ist ja generell eher mit vorsicht zu geniessen. ich hatte irgendwie so schiss davor. habe das ding aber zuerst an der rückwand angebracht...also die led - lämpchen und eine kleine lichterkette, die von knopfbatterien gespeist werden sollten. no name - knopfbatterien. nicht gut, nicht gut... mann, hab ich lang gebraucht. ein ganzes hörspiel lang - 6 CDs, von dad ausgeborgt - illuminati von dan brown, gelesen von dem mann, der die deutsche stimme von harrison ford ist, also recht ok alles in allem - ich kann das hörspiel auch wirklich empfehlen, aber achtet unbedingt darauf, dass der leser die deutsche stimme von harrison ford ist, denn genau das gibt dem ganzen die würze. mann, wo war ich grad vorhin?

ok, die kleinen lichter... wie ich mich auf diesen anblick gefreut habe, glaubt mir echt keiner. nach stundenlanger schufterei wäre es so schön gewesen, den schalter umzulegen (...) und sich zurückzulehnen, eine tasse tee zu schlürfeln und die kleinen häuser zu betrachten, ihre beleuchteten fenster bei einbrechender dunkelheit. das wäre schön gewesen, mann!!!

ich hab den schalter umgelegt (...), die batterien sind glühend heiss geworden, das licht ist nicht angegangen, ich hab sie deinstalliert. habe das ganze drama möglichst schnell in einem satz zusammengefasst, sonst würd ich frustriert zum heulen anfangen. gott, ich möchte das können. also nicht heulen, sondern das ding mit der beleuchtung. aber das eigentliche problem sind nicht meine wirklich spärlichen skillz, sondern die chinesischen batterien, glaube ich. mein dad hat sich genauso geäussert, als ich sie ihm zum wegschmeissen gebracht hab...sondermüll...traurig gewesen...aber nicht lang, denn meine mom meinte ... und da hatte ich ihr das teil noch gar nicht geschenkt, fällt mir auf - sie meinte, ach macht nix, mir gefällt es ohne lichterketten eh besser. sehr schön!! weil ich es ihr kurze zeit danach wirklich verehrt habe. sie liebt es total und ja, so soll es sein. ich lieb es auch, aber ich werd wahrscheinlich eh wieder mal einen von diesen chinesischen modellbausätzen kaufen (ich weiss.) und dann werde ich versuchen, ihn zu behalten, aber ich weiss irgendwie eh schon, wo das fertiggestellte projekt landen wird bzw. bei wem und diese person fängt mit M an und hört mit OM auf. ich kann diese modellbausätze empfehlen, aber nicht uneingeschränkt, weil eben die lichterketten verdammt gefährlich sein könnten - das ganze war innerhalb von sekunden so heiss, dass ich schnell sein musste mit dem entfernen der knopfbatterien, weil ich mir sonst brandblasen geholt hätte. also ehrlich heiss. und das ganze könnte dann mal zum brennen anfangen. wenn man aber diese led-lichter und den ganzen batteriesatz weglässt, ist es super, es sieht wirklich niedlich aus und wenn man unbedingt lichter haben will, dann gibt es sichere versionen, denke ich. bei amazon vielleicht. mein dad meinte, das ganze, was ich da gekauft hab, wäre in der EU sicher nicht zugelassen worden und genau so ist es sicher. allein wegen den batterien wäre das ding nie in den verkauf gelangt. was schade wäre, denn das basteln selbst bringt riesengrossen spass, das endprodukt ist das perfekte geschenk, natürlich auch für einen selbst, und wenn man ein bisschen das gehirn einschaltet, dann vermeidet man einfach die todesfallen und hat ein stressfreies bastelvergnügen- ich hasse dieses wort, weil ich wie so oft wie ein werbeheini klinge, aber mir fällt gerade nichts anderes mehr ein.

die leute aus schweden labern noch immer von wegen bigfoot, ein ekelsommertag - einer der LETZTEN IN DIESEM JAHR - ist endlich fast vorbei und es wird zeit, das kaffeechen auszutrinken und am grossen, dunkelroten monster weiterzustricken. ich hab sehr alte wolle im keller von meinen eltern gefunden - mom hat einen mörderischen selbstgestrickten winterpullover aufgetrennt, der untragbar war wie alles, was wir stricken - ich kann nur monster stricken, sonst wird nix und anscheinend ist auch mom genauso - dad glaube ich auch. mom's a muggle, mi dad's a witch, übrigens. ich hoffe auf abkühlung. dieser sommer war der wirklich ekelhafteste in meinem ganzen langen leben. aber der herbst, er wird kommen...am samstag schon, wenn man den meteorologiemenschen glauben möchte. ich möchte. achja, zuhause bei den eltern hab ich vorm einschlafen dem guten SEILI, der auch mit war, in sein hasenohr geflüstert: ich bin der michelangelo des modellbaus. SEILI steckt sowas weg wie nix, der gute. in silent hill gibt es noch schlimmere verrückte als mich, ich sag nur brookhaven asylum. aber wenn das mit modellbau so weitergeht, wird mich SEILI wohl dort einliefern.

Labels: ,