30.12.18

stimmung: endlich wieder mal chillig und gut aufgelegt, was in der 
letzten zeit eher selten war. troll hunter, mein film für alle fälle, 
läuft im hintergrund. neben mir: riesentasse kaffee und nussi, mein bär, 
der sich vor den monitor geschnallt hat, weil troll hunter läuft.




zum abschluss des jahres darf ich zusammenfassend feststellen, dass 2018 das wohl beschissenste jahr aller zeiten war, mit den negativ-highlights copyright-gesetz, zensur auf tumblr und hämorroiden - jawoll, im sommer, aber erstens bloggt man nicht wirklich gern über solche dinge...warum wohl LOL und zweitens hab ich sie weggekriegt. also den einen. es war nur einer. verdauungsprobs. derbe verdauungsprobs waren dran schuld. geht schnell sowas. *kalten schweiss von der stirn wischt* klostergeist h.-salbe kaufen und loslegen, aber bitte nicht nur aussen, haha, wie soll ich das beschreiben? GAR NICHT!!! solltet ihr sowas mal kriegen - und fast jeder mensch kriegt irgendwann in seinem leben sowas, dann kauft euch diese salbe. hat bei mir super gewirkt. und schwarze zugsalbe, falls noch als zugabe eiterfurunkel entstehen. blöd zum auftragen, aber man kommt schon selbst drauf, wie man das am besten macht. :) nach ein paar wochen ist der spuk vorbei, denn das zeug verpisst sich, wenn ihr dagegen ankämpft. ich war nie beim arzt, denn mir war das ganze saupeinlich. hab alles in der onlineapotheke bestellt und die behandlung beinhart durchgezogen. und es war genau richtig. hab nicht damit gerechnet, dass das dann auch wirklich weggeht, denn ich war der festen überzeugung, dass diese sache immer ärger und ärger wird, bis man operieren lassen muss, aber in meiner verzweiflung hab ich einfach mal alles versucht. es war wie immer ein sommer, der es in sich hatte. vor einiger zeit war ja dieses ameisen-prob in meiner wohnung, weil die biester sich durch den fliesenkitt im bad gefressen haben. bis ich da draufgekommen bin, wo die herkamen, haben die schon meine küche überflutet. ameisen-tsunami, auch wieder mal im sommer. das ganze ist auch glimpflich ausgegangen. ganz einfach mit silikonkautschuk die fliesen neu verfugt. schluss mit lustig für diese verdammte ameisen-bande. jeder sommer ist irgendwie scheisse. so ist es wirklich, man kann es nicht schön reden. ich möchte einmal einen sommer erleben, der chillig abläuft. 


kaum hatte ich mein spezial-problem des sommers im griff, war eh schon wieder herbst und halloween, das sich dieses mal eher unbemerkt an mir vorbeigeschlichen hat. was mir im nachhinein betrachtet wirklich leid tut, denn halloween ist ja mein tag und ich lebe für diesen tag. dieses mal war nix zu fühlen, ich hatte null freude daran und ich hab diese nacht auch verpennt. war in stainach bei den eltern und war dauermüde. andreas packerl war aber das highlight, eh klar. die frau weiss absolut, wie ich ticke. sie hat mir ne living dead doll ersteigert, die mir so gut gefällt, nämlich die sweet tooth in schwarz weiss. ich hab ihr auch eine LDD geschickt und zwar regan vom exorzist. und einen chuckie, aber er war einigermassen abgefuckt. hab ihn damals von living crazies ersteigert, saugünstig, und ich wusste schon, dass er keine accessoires dabei hatte, aber er war in einem schlechten zustand. die haare im pumuckl-style. sah aber irgendwie auf eine seltsame art und weise richtig gut aus. hab andrea damals das foto geschickt und sie hat sich in den kerl total verknallt. darum hab ich ihn noch in ihr packerl reingetan. glaube, andrea war zufrieden mit mir lol. ich werd auch nächstes jahr dazu beitragen, dass ihre sammlung wächst und gedeiht. :)  und ich gelobe feierlich, dass ich in zukunft jedes halloween schätzen und feiern werde, egal, wie alt oder krank oder beschissen drauf ich in zukunft auch sein werde. 

mein dad ist dieses jahr 2 x operiert worden, beide augen (grauer star), alles ist gut gegangen und er kann jetzt auch wieder ohne brille lesen. man muss ich vor dieser op echt nicht fürchten, es tut überhaupt nicht weh. und es zahlt sich richtig aus. vor allem, wenn man wie mein dad ein vielleser ist. als ich zu weihnachten daheim war, konnte er schon perfekt lesen und er kann auch wieder autofahren, was er zwar wegen seines alters so gut wie kaum mehr macht, aber er könnte wieder fahren. meine mom fährt immer und er sitzt daneben und fährt gedanklich mit. denke, er bremst und gibt gas, alles mental, und er ist tierisch nervös und zieht ihr manchmal den letzten nerv. obwohl sie so gut fährt, dass sie paris-dakar locker drauf hätte.


m. kommt heute zum zocken vorbei. ich hab ja seit sommer eine playstation und wir haben gerade -mit unterbrechungen- resident evil biohazard in arbeit (genialst!!), nachher wird es wohl call of chtulhu sein, das ich zu weihnachten von meinen eltern bekommen habe. erwarte mir einiges von dem spiel. ich bin schon gespannt auf dieses seltsame küstendorf und auf die degenerierten bewohner. solche dinge liebe ich. sind auch immer diese dinge gewesen, über die ich am liebsten lese. wir spielen übrigens immer abwechselnd. einer spielt und der andere hockt daneben und sondert heitere bis superkluge kommentare ab. natürlich spielen wir wie immer extremst langsam. grund dafür ist: ich kauf bei medimops ab und zu einen packen wimmelbild-spiele ein und diese dinger machen so süchtig, dass wir sie dann einfach oft dazwischenschieben. wir sind offiziell wimmelbild-spiele-süchtig geworden. redemption cemetery, grim facade, dark tales und wie die alle heissen. wir treffen uns immer am sonntag zum zocken und meistens spielen wir dann 1 wimmelbildspiel ganz durch. klarer vorteil für mich: keine motion sickness! m. kriegt die erst gar nicht. keine migräne, keine motion-sickness. der mann weiss gar nicht, wie gut er es diesbezüglich hat. bzw. jetzt schon, weil ich es ihm des öfteren mitteile.


tja und ein weihnachtsgeschenk musste ich mir natürlich auch noch selbst machen (sowieso). dass es in richtung horror dolls geht, kann man sich vorstellen. voriges jahr war es rain (die living dead doll). dieses jahr sind es 2 dolls, die ich mir ersteigert habe, und zwar eine bleeding edge doll (olivia o' lantern) und eine living dead doll (frozen charlotte). aber es ist nicht die frozen charlotte resurrection, die heute jeder kauft, weil sie so in ist. es ist das original. die doll kann man ohne weiteres als holy grail bezeichnen und sie war auch mächtig teuer. nur hatte ich sie von living crazies, die wieder mal ihren namen geändert hat und jetzt retrowickededen heisst. soll heissen, dass ich sie mir leisten konnte. porto war übrigens für eine doll gratis, kleiner service des hauses. solche dinge machen das ganze dann wirklich nett. ich wird die dolls mal durchzählen, glaube ich hab über 100 LDDs, was herzlich wenig ist, wenn man bedenkt, dass ich bereits über 15 jahre sammle. aber ich habe diesbezüglich sicher noch einiges vor. auch den kauf von 2 vitrinenschränken, die einigermassen düster sein sollten. meine dolls sollen stilgemäss und staubfrei residieren. schwarzes bücherregal sieht zwar auch ok aus, aber vitrine ist besser!


alsdann, happy end of 2018 (verpiss dich!!) und prosit 2019 - hoffen wir, dass dieses jahr uns alle weniger mit scheisse bewirft. wünsche euch, die ihr das alles im ernst gelesen habt, alles gute, viel gesundheit und dass wir uns alle mal zusammenfinden, um einen zu heben. wie auch immer. aber einen heben müssen wir. auch wenn wir nur vor unserem eigenen monitor hocken und den anderen zuprosten.

28.12.18

wir reflektieren wieder mal über das böse ... und über buntnesseln


ich frage mich, ob der, der so viel oder zu viel empfindet, soweit geläutert ist, dass er eine erweiterte wahrnehmung besitzt, oder ob er nicht doch damit gestraft ist. aber wahrscheinlich schwarzweiss-malerei, wie so oft, es stimmt, das leben ist in grautönen, anti-leben hätte ich in allen schattierungen von grellweiss empfunden, wobei schattierung dann ja auch zur farce wird.
mh...anti..wie sieht es aus..anti-leben? ein riesenscheinwerfer und eine grosse leinwand.
oder noch besser ne bühne in weiss, und dann kommt showtime und der kerl, der dann da rauskommt, ist nicht lucifer, sondern du selbst. der scheinwerfer strahlt dich so brutal an, dass du genau sichtbar wirst. antileben ist sichtbarkeit, darum ist es so gefährlich und schmerzhaft. sichtbarkeit heisst, dass du dich nicht wie gewohnt in dir selbst verstecken kannst, weil normalerweise kannst du immer fliehen und dich in wohltuende schatten flüchten, doch diesmal eben nicht. das macht mich irre zornig. das ziel meiner reise ist unsichtbarkeit!
unsichtbarkeit ist so angenehm...unendlich.
anti hat für mich das ende zum inhalt.
meide weiss, rebell
denn nur der punkt auf weisser fläche
spricht von deiner gegenwart
sozusagen.

nachtwesen...
gott, wenn ich jetzt raussehen könnte, könnte ich die nacht in vollen zügen geniessen, aber ratet mal - ich kann es nicht, weil: diese buntnesseln, die ich in meinem wahn angepflanzt hab, jetzt solche dimensionen erreicht haben, dass man nicht mehr raussehen kann, es sei denn, man stellt sich auf einen sessel. nachtwesen, immer hindern dich nesselpflanzen daran, die nacht zu sehen. erst anti, dann buntnesseln. *lol*
irgendwann entführ ich euch auf meinen lieblingsfriedhof bei nacht, und dann müssen wir über ne mauer klettern, oh yeah.
ich werde diesen ganzen archangel-ordner hier ganz einfach auf den friedhof verschieben für heute nacht. cut-paste.
oh, hallo, auch hier?
ja, irgendwer hat mich verschoben.
dann lass uns schnell eine flasche rotwein köpfen, in windeseile photos machen, dann noch schnell ein wenig in ner gruft sitzen und reden, den mond ganz speedig bewundern, weil wir gleich wieder ins netz verschoben werden.
im eilzugstempo war ich mit euch am friedhof, leute, und es hat echt gut getan.
oops, wir haben anti dort gelassen. na, ob der so froh darüber sein wird? ich wage es zu bezweifeln.
kennt wer tollkirschenkerzen? die dunkelroten? riechen toll giftig.

11.12.18

just dark ... nothing



irgendwo raschelt einwickelpapier
irgendwo blinkt ein augenpaar
ein aufziehbares spielzeug fährt immer im kreis
irgendwo im hintergrund
klackert es und bunte kaugummis rollen über den boden
kannst du kaugummiblasen machen?
ich meine die echt grossen
dann könntest du's hier weit bringen
eine hand mit orangen nägeln greift nach der tür
somewhere in the dark....nothing

eine pinkfarbene kaugummiblase zerplatzt.



9.12.18

sorgenkind







du kind meiner sorgen
weder fleisch noch fisch
mein schmerz lässt dich wachsen
ich töte dich



7.12.18

amorph

es hassen dich viele, wenn du beginnst, auf egoistische weise vor dich hinzuleben, ohne ihnen auch nur eine chance zu geben, dich in ihr netzwerk einzugliedern.
sie hassen dich, wenn du dich nicht als öffentliche person kreuzigst. die du geworden bist, als du in dieses biotop der vernetzten parasiten eingetreten bist. niemand ist eine insel, so sagte mal eine unsagbar hässliche kreatur zu mir, du wirst schon sehen, wie schnell du uns unterliegst und dann ein teil von dem bist, was wir sind, eine gigantische amorphe masse und glaub mir, dein inseldasein muss enden, du MUSST dich zum wohl aller auflösen.

und ich dachte gerade, dass es für die aufgefädelten würmer kein wohl mehr gibt, sie sind als nahrung gedacht, sie werden ausgeschlürft wie austern, sie denken vielleicht noch, es wäre ein opfer fürs grosse ganze, doch was dieses geniale grosse ganze sein soll, das wissen sie nicht und sind dennoch bereit, sich dafür zu opfern.

was soll das grosse ganze sein? man sagt, es wäre die gesellschaft. das system. was steckt dahinter? steckt überhaupt irgendetwas dahinter?

irgendetwas ist faul hier. die gesellschaft der homunculi mit ihren dauergrienenden maskengesichtern. sie sind doch zu blöd, irgendwer muss doch diesen grossen plan ausgeheckt haben, wie man menschen dauerhaft schachmatt setzt. oder ist das alles nur die folge von unfassbarer dämlichkeit? manchmal erkenne ich ein muster dahinter und ich seh es nur ganz kurz, doch es wird  mir speiübel, wenn ich die linien dahinter sehe. fäden, linien, die sich zu etwas zusammenfügen, das mein geist nicht wahrhaben will.

und doch muss er. er wird müssen. weil er ein hacker in der matrix ist.
und das ganze wird noch verdammt weh tun.

4.12.18

die totenschnecke


die totenschnecke die schnecke ist anders als die anderen. optisch und auch von der art her. beinah unheimlich ist ihre grösse.
doppelt so gross wie die anderen wasserschnecken im aquarium, mit ausgeprägt dicken fühlern und einem robusten grauen leib. die anderen verschwinden neben ihr. das haus der schnecke unterscheidet sich farblich von allen anderen häusern. während die anderen kleineren schneckenhäuser verschiedene muster aufweisen, ist ihres braun. ein schönes braun, wie cognac oder helles nougat. die schnecke sieht so anders aus als die anderen und gehört dennoch zur selben art.
sie stammt aus einem ganz normalen schneckengelege.

immer dann, wenn ein fisch stirbt und ich ihn nicht rechtzeitig aus dem aquarium entferne, trifft man die schnecke auf dem toten körper sitzend an und sie frisst ein stück des toten fisches. man kann sicher sein, dass sie zur stelle ist, wenn es im aquarium einen todesfall gibt. ich nenne sie darum die totenschnecke. vielleicht wächst sie ja noch weiter. wenn ja, wäre sie eindeutig ein fall für's guiness buch der rekorde.


1.12.18

otis-die harte welcomezeit

willkommensparty anlässlich der ankunft von otis und cindy


in dark city brennen schon die ersten feuer, äh, feuerwerke, drüben wird schon gefeiert und mit köpfen gekegelt,denn es ist welcomepartytime für otis driftwood und seine freundin cindy, die heute in einer grossen kiste angeliefert wurden und otis ist relativ genervt von den hula-tänzen und der grossen, stündlich abgehaltenen lesung aus seiner autobiografie, die seit kurzem hier rumschwirrt, dem 10-bändigen mammutwerk "wie ich es geschafft habe, eine milliarde menschen unter die erde zu bringen - leidensweg eines serienmörders" und otis murmelt dann immer: "eine milliarde war zu wenig", während ihm cindy luft zufächelt, die von ihm ungeduldig wieder weggefächelt wird.


nun findet sich otis in einem obskuren café wieder, das ihm einigermassen ruhig vorkam, doch dass er da reingegangen ist, war ein grosser fehler, denn auf der theke liegt das 10-bändige mammutwerk aus seiner feder und er sieht den barkeeper mit seinen tentakeln emsig darin blättern. als der barkeeper otis und cindy sieht, überzieht ein breites, glückliches lächeln sein gesicht....
er schnippt mit seinen tentakeln und aus allen winkeln der bar strömen sie zusammen, musikanten mit breiten sombreros, sie stellen sich zu einer langen ordentlichen reihe auf und die ersten mariacchiklänge erfüllen das lokal. die musik ist unsagbar laut.
der barkeeper flippt hinter der bar so richtig aus, er shakt "living dead"-cocktails für otis und seine freundin und auch für sich selbst, stellt das bier für die band bereit und blättert im 10-bändigen mammutwerk aus otis' feder - alles gleichzeitig...

 "hier sind auch bilder drin", kreischt er begeistert. "hast du deine opfer nachher noch fotografiert? du bist so ARG, du ...". otis wird merklich blasser. inzwischen ist er von der band umringt worden, sie grinsen breit und wackeln im gleichtakt hin und her.
cindy ist dazu übergegangen ihr makeup aufzufrischen, sie schmiert eine dicke lage lippenstift auf ihre lippen, wobei sie grosszügig danebenmalt. der barkeeper ist so nett, ihr einen kleinen taschenspiegel zu halten, sie braucht aber keinen, sagt sie kokett, sie ist weltmeisterin beim auftragen von makeup. otis nickt bestätigend und zeigt auf sein schwarzes battlefieldmakeup. "gott, könnt ihr das makeup allen von uns machen?", kommt vom barkeeper." das ist alles so aufregend!"


otis denkt sehnsüchtig an dark city, wie leise es dort war, beinah wie am friedhof, verglichen mit dieser bande hier. er hängt sich an den tresen und sieht grimmig zu, wie cindy die ersten barbesucher zu schminken beginnt.
"und nachher gibt es einen otis-lookalike-contest", hört er noch den barkeeper kreischen, dann beginnt er zu trinken wie noch nie in seinem leben.



hier einige infos über meinen neuen freund otis driftwood:

Otis is the most depraved and violent member of the Firefly family. He is a sadist who makes the freaks for Captain Spaulding's museum from the victims that he kills. On two occasions in both films, he wore his victims skin as a costume and often fights with Spaulding for control of the family. Although Otis is albino and clean shaven in the first film, Rob didn't think it would fit the style and realism of the sequel, which also saw Otis coming across as less manic and more calculating than he did earlier. In the second film Otis sports a beard, giving him more of a rugged and feral appearance… 
Although the family member whose actions are the most monstrous, Otis is not a biological member of the Firefly family at all. Gloria "Mama" Firefly adopted him, but not legally. In the song "Pussy Liquor", the lyrics suggest that Otis' biological father's name is Tim. He is named after the Groucho Marx character in the film A Night at the Opera. He and Baby have a combative relationship and spend much of the sequel screaming at each other during the family's road trip of murder and fleeing from Sheriff Wydell. 

After narrowly escaping death at the hands of Sheriff Wydell, Otis was killed along with "Baby" and Capt. Spaulding in a shootout on a deserted highway. A roadblock was set for their capture, and they were shot to death by Sheriff's deputies. Rather than surrender, the surviving Firefly clan drove speeding towards the roadblock with their guns blazing in one final act of defiance, and Otis is the first to be shot dead. 





archangel bar, café paradox
sowas passiert, wenn meine neuen living dead dolls endlich bei mir landen …
otis driftwood and cindy the cheerleader … an mein herz, meine kleinen bösen freunde!!