28.6.11
0012
zittrige polaroidbilder mit verwaschenen rändern
ich nehme insektensummen als lautes geräusch wahr
das flattern von flügeln
ich erinnere mich an den traum, den ich damals hatte
von den aufgespiessten schmetterlingen in schaukästen--

müde flügelschläge eines sterbenden falters und
plötzlich ist alles unendlich süss und riecht nach weissen blüten
bis das bild verblasst, zittrig wird
polaroidbilder mit verwaschenen rändern und
hast du gesehen? wie wundervoll sie sterben
licht bricht sich in facettenaugen
wird zu jetstein, amethyst, funkelndem diamant, flammendem licht--

Labels: , ,