15.8.11
La la la la la l'amour l'amour
shine wirft eine neue cd ein, sie ist schwer zu beschreiben. so schwer, dass seine gehirnwindungen rauchen und seltsame dinge hinter seinen augen auftauchen. gestalten aus den achzigern, die ganz seltsam nach plastik aussehen. männer mit dunklen sonnenbrillen, die bunte cocktails trinken und unauffällig-auffällig nach ihren pistolenhalftern unter den dinnerjackets tasten.
sie stehen alle an der poolbar rund um eine frau, die rotes leder trägt. eine rote lederjacke, darunter trägt sie nichts oder nur einen winzigen bikini, und knallrote highheels. ihr gelber seidenschal flattert im sommerwind. sie greift sich ihr akkordeon und wendet sich der in-crowd zu, die um den pool lagert, und beginnt zu singen. sie singt in englisch mit leichtem französischem akzent. ihre stimme ist manchmal glasklar, manchmal leicht rauchig.

La la la la la l'amour l'amour
La la la la la l'amour
yes it was hot and the sun was high
i was sinkin' into a sigh
by the sea i saw you
with your blue eyes
jus' like the sky was true
But you left me when the sun went down
An' did forever jus' forget to come round
And all the pain i feel
Makes it all so real
You went away
La la la la la l'amour l'amour
La la la la la l'amour
La la la la la l'amour l'amour


sie stolziert wie ein pfau einen steg entlang, der über das wasser führt. am rand des pools zucken blitzlicher, paparazzi in knallbunten hawaiihemden prügeln sich um die besten plätze, doch sie bleibt davon völlig unberührt. auch der mann, der am anderen ende des stegs mit einem strauss roter rosen auf sie wartet, wird von ihr ignoriert. plötzlich taucht ein helikopter auf, eine strickleiter wird herabgelassen und sie stellt das akkordeon ab, greift sich
mit einer hand die strickleiter, winkt mit der anderen den leuten am poolrand zu.

einen augenaufschlag gönnt sie ihnen noch, einige cocktailgläser zersplittern, die scherben glittern in der sonne wie juwelen. ein bodyguard kniet am boden und hat die hand auf sein herz gepresst, ein anderer hat die sonnenbrille abgenommen. tränen strömen über sein sonnengebräuntes gesicht. die anderen stützen ihn, er wirkt gebrochen. dennoch wirft er ihr noch einen letzten kuss zu, den der wind davonträgt. ihr sommerlachen verweht wie der wind, der nur noch die kristallblaue wasseroberfläche berührt und dann mit ihr in den himmel verschwindet. nur der hauch eines sündteuren parfums bleibt zurück, und hängt wie ein rosiger dunstschleier über dem champagnerkristallwasser des pools, was doch einigermassen erstaunt.

shine fährt rechts ran, denn er kann vor lachtränen nichts mehr sehen. das abbild der gebrochenen in-crowd, die sich nun dem alkohol und widernatürlichen orgien hingibt, schwebt wie ein leichter seidenschal durch sein gemüt, er kann nicht mehr aufhören, gleichzeitig zu lachen und zu weinen. dieses parfum, das noch einige stunden über dem champagnerkristallblau hängt wie eine dunstglocke und ihr leichtes sommerlachen. er krümmt sich zusammen. just this light touch of summer madness, keine droge kann hier mithalten. das ist der weltuntergang, aber dass der so viel spass macht....


ein mitbringsel aus der archangel bar..gepostet an einem sommer, ähnlich wie diesem...



http://youtu.be/5olxr2p-vWo

Labels: , , ,