2.10.13
gerade vorhin habe ich einige winterpullover anprobiert, die mir früher nie gepasst haben. sind hübsche teile und waren viel zu schade zum wegwerfen, aber gepasst haben sie leider nie, vor allem bei problemzonen wie hüfte und busen.. jahaa, vielleicht sollte ich besser sagen, bei ehemaligen problemzonen, denn die sind ja mittlerweile weitgehend von überschüssigen fettansammlungen (wurgs) befreit und lechzen geradezu nach neuer gewandung. oder aber nach alter gewandung, die man nie tragen konnte und die zu schön zum weggeben war. gott, wenn ich mir überlege, wie mies es früher war, klamotten anzuprobieren, bei denen man eh schon den leichten verdacht hatte, sie könnten ein wenig zu eng sein...ein wenig war es dann meistens nicht, sondern wirklich saueng .. und heute, wo ich mir mal die 2 hübschen pullis übergestreift habe und bemerkt habe, wie lässig die jetzt sitzen. richtig lässig, was früher knalleng und so verdammt ungut war. das feeling jetzt.. au mann. genuss pur. ich rauch übrigens noch immer nicht.:)

dafür mache ich regelmässig sport. jetzt im ernst. wirklich! ich. mache. bewegung. und das irrste ist, dass es mir spass macht. im moment ist es nur gymnastik, und anfänglich auch wirklich eher lächerlich wenig, aber es hat sich gesteigert und ich kann immer mehr übungen machen. das einzige, wo ich wirklich sauschwach bin, sind liegestütze. es ist erschreckend, wie wenig kraft man im oberarmbereich hat. hätte ich mir absolut anders vorgestellt, ganz einfach, weil ich ganz oft eher schwerere dinge trage (allein deshalb, weil ich kein auto besitze und alle einkäufe recht weit schleppen muss.. und es hasse, für zwei, drei stationen schon bus zu fahren). andererseits hängen die einkaufssackerln ja einfach nur runter und man stemmt die nicht ununterbrochen hoch, was wahrscheinlich unglaublich wirkungsvoll und michelle obamamässig wäre, wie hanteln, aber andererseits möcht ich das nicht machen müssen. ich bin sowieso strange genug.


mir ist aufgefallen, dass ich zwei dinge total dringend brauche, und zwar licht und bewegung. wenn ich nicht genügend davon bekomme, werde ich richtig grantig. früher hab ich beides so gehasst und gemieden. vor allem den sonnenschein. und no sports bitteschön. kein wunder, dass ich so schlecht beinander war. wie so'n ganz alter mensch in einem jungen körper, was eigentlich ziemlich ekelhaft ist. und wie ein schlot geraucht natürlich. passte ja alles perfekt zusammen.:(

ich hab einen superguten schlaf momentan. ich kann wie ein baby pennen und geh ab und zu sogar extra früh in die heia, klingt sagenhaft nicht nach mir, aber dennoch ist es so...
jetzt werde ich mir bald die klamotten kaufen, die ich unbedingt haben will. und hoffentlich geht schon grösse 36. es wäre so absolut der hammer. nur .. dünner werden möchte ich dann nicht mehr. grösse 36 bei einer körpergrösse von 1,72 ist schon recht ok, da kann man nicht meckern. ich freu mich schon so auf die neuen sachen.:) lustig, wie man ganz plötzlich auf sich schauen kann. ich glaub, es kommt ganz einfach mit einem bestimmten alter daher. man hat nen anderen metabolismus als früher, man nimmt schnell zu und ganz langsam ab. da muss man sich was ausdenken, sonst hockt man ganz schnell als fettes hausschweinderl in der wohnung und traut sich nicht mehr raus. ausserdem kann man schon ziemlich mitbestimmen, ob man alt aussieht oder nicht. ich hab mich einfach dazu entschlossen jung auszusehen, soweit das möglich ist. und nie erwachsen zu werden. das sowieso nicht. niemals! nicht mit mir!!!

Labels: